Mercedes-Motorsportchef lobt Hamilton: "Echter Champion"

+
Lewis Hamilton (l) und Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Foto: Jens Büttner

Sotschi (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff ist von den Nehmer-Qualitäten von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton in dieser Saison beeindruckt.

"Lewis hätte allen Grund, von seinem Saisonstart entmutigt zu sein. Aber er ist ruhig und zuversichtlich - er geht mit den Rückschlägen wie ein echter Champion um", schwärmte Wolff von dem Briten. Hamilton hat vor dem vierten Grand Prix dieses Jahres am Sonntag in Sotschi schon 36 Punkte Rückstand auf seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg.

Hamilton hatte in den ersten beiden Rennen eklatante Startprobleme, zuletzt in China machte ihm vor allem ein Technikdefekt an seinem Silberpfeil zu schaffen. "Nach all den Jahren sagt mir meine Erfahrung, dass ich nach Rückschlägen die Ruhe bewahren und weiter pushen muss", beschwichtigte der 31-Jährige. "Ich habe das schon einige Male erlebt. An den kommenden 18 Rennwochenenden kann viel passieren und ich habe vollstes Vertrauen in dieses Team."

Rosberg bleibt trotz seiner bislang makellosen Saison gewarnt. "Es braucht nur ein schlechtes Wochenende, um den Vorsprung aufzubrauchen. Lewis ist der amtierende Champion und damit für mich noch immer die Messlatte", erklärte Rosberg. "Nico ist in einer großartigen Form, bleibt jedoch mit beiden Beinen auf dem Boden", lobte Wolff den deutschen Seriensieger.

Zeitplan

Formel-1-Rennstrecke Sotschi

Streckenplan

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.