Bruder Alex ausgeschieden

Mischa Zverev erreicht Viertelfinale von Shanghai

+
Mischa Zverev ist unter den besten Acht. Foto: Andrew Gombert

Shanghai (dpa) - Tennisprofi Mischa Zverev sorgt beim Masters-Turnier in Shanghai weiter für Aufsehen. Der 29 Jahre alte Hamburger setzte sich gegen den Spanier Marcel Granollers mit 6:7 (4:7), 6:4, 6:1 durch und erreichte das Viertelfinale.

Dort trifft der ältere Bruder von Top-Talent Alexander Zverev auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien.

Mischa Zverev ist der erste Spieler in diesem Jahr, der als Qualifikant bei einem Masters-Turnier in der Runde der besten Acht steht. Für die Nummer 110 der Welt ist es das erste Viertelfinale bei einem der Turniere direkt unterhalb der Grand Slams seit 2009.

Alexander Zverev dagegen verpasste eine weitere Überraschung. Der 19-Jährige unterlag im Achtelfinale dem an Nummer neun gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 7:6 (7:4), 2:6, 5:7. Im dritten Satz verspielte Zverev eine 4:1-Führung und verlor nach 2:26 Stunden.

Spielplan

ATP-Profil Mischa Zverev

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.