Gegen den Oranienburger HC

31:24 - MT locker beim Aufgalopp

+
Felix Danner

Kassel/Berlin. Die Anreise mit dem Bus erfolgte locker in Badelatschen. Doch nach dem Schuhwechsel und nur kurzen Startschwierigkeiten haben die Handballer der MT Melsungen auf dem Weg ins Trainingslager an den Fleesensee im ersten Spiel souverän den ersten Sieg eingefahren.

Beim Drittligisten Oranienburger HC in Berlin kam der Bundesligist zu einem leichten 31:24 (15:10)-Erfolg.

Aktualisiert um 19.43 Uhr

Alle gesunden Spieler wurden eingesetzt, beste Werfer waren Kreisläufer Felix Danner an seinem 31. Geburtstag mit fünf Treffern sowie Michael Allendorf (5/2) und Arjan Haenen (5/2). Der Neuzugang aus Lemgo bekam anschließend ebenso ein Lob von Trainer Michael Roth wie Debütant Jan Grolla und Gabor Langhans, der aus Berlin stammt und in seiner Heimat von Familie und Freunden lautstark angefeuert wurde. „Die Neuen haben sich bestens eingefügt, das war zum Aufgalopp ein unterhaltsames Spielchen.“

Melsungen: Villadsen, ab 31. Paske - Haenen 5/2, Langhans 2, Sellin 2/1, Fahlgren 1, Danner 5, P. Müller 2, Boomhouwer 3, Schneider 2, Allendorf 5/2, Vuckovic 3, M. Müller 1, Grolla

 

Lesen Sie dazu auch:

MT Melsungen: Das ist der Spielplan für die Saison 2016/2017

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.