Zweiter Melsunger Erfolg bei Handball-Turnier in Ilsenburg

Die MT Melsungen bezwingt VfL Gummersbach mit 32:30

Ilsenburg/Kassel. Die Melsunger Handballer haben beim Klaus-Miesner-Gedenkturnier in Ilsenburg gegen den Bundesliga-Konkurrenten VfL Gummersbach 32:30 (12:13) gewonnen.

Damit besitzt das Team gute Karten, am Sonntag ab 15 Uhr das Finale zu bestreiten. Wie es morgen weitergeht, entscheidet sich allerdings erst im weiteren Verlauf des heutigen Tages.

In der ersten Hälfte griff bei den Melsungern nicht ein Rädchen ins nächste. Zwischenzeitlich lagen sie gar mit 4:8 zurück, weil ihnen die offensiv ausgerichtete Deckung der Oberbergischen, bei denen die deutschen Nationalspieler Carsten Lichtlein und Julius Kühn (noch bei Olympia in Rio) fehlten, nicht viele Räume gestattete. "Es wirkte anfangs etwas schwerfällig", befand Manager Axel Geerken. "Wir haben schwer ins Spiel gefunden", fügte Trainer Michael Roth hinzu. Doch noch vor der Pause stellten seine Schützlinge  den Anschluss her.

Im zweiten Durchgang erzielte Kapitän Michael Müller – bejubelt von mehr als einem Dutzend MT-Fans – zunächst das 13:13. Die erste Führung der Nordhessen war in der 37. Minute geschafft. Nachdem Johannes Sellin mit seinem fünften Treffer das 17:17 besorgt und Schlussmann René Villadsen kurz darauf mit einer Doppelparade geglänzt hatte, markierte Michael Allendorf nach Konter und auf Zuspiel von Timm Schneider das 18:17. "Wir haben phasenweise dann ganz gut nach vorn gespielt", lobte Geerken die Mannschaft. Trotz Sellins Siebenmeter-Tores zum 20:18 (40.) und einiger gelungener Abschlüsse in der Folgezeit von Philipp Müller fiel die Vorentscheidung im Harz erst vier Minuten vor Ende, nachdem Schneider und Allendorf zum 30:27 erfolgreich waren. "Gummersbach", so Roth, "ist ein Gegner auf Augenhöhe, deshalb bin ich froh, dass wir die Partie gewonnen haben."

Tore Melsungen: Sellin 7/2, Golla 2, Fahlgren 1, Danner 7, P. Müller 4, Rnic 1, Schneider 4, Allendorf 4, M. Müller 2.

Lesen Sie dazu auch:

Fragen und Antworten zum Start der MT in Ilsenburg

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.