MT-Regisseur Schneider nur leicht verletzt

Timm Schneider

Kassel. Erleichterung im Lager des Handball-Bundesligisten MT Melsungen: Mittelmann Timm Schneider hat im letzten Saisonspiel gegen Eisenach keine schlimmere Verletzung erlitten.

Eine eingehende Untersuchung bei MT-Teamarzt Dr. Gerd Rauch ergab, dass der Mittelmann lediglich eine starke Prellung des Schultereckgelenks erlitten hat – er wird zum Start der Vorbereitung im Juli fit sein. „Er hat Glück gehabt“, kommentierte Trainer Michael Roth die Diagnose.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.