Restprogramm der MT bietet einige Knüller

Kassel. Hessenrivale HSG Wetzlar kommt in die Kasseler Rothenbach-Halle, auch der SC Magdeburg, DHB-Pokalsieger SG Flensburg/Handewitt, der Deutsche Meister THW Kiel und Nachbar ThSV Eisenach.

Das Restprogramm in der Handball-Bundesliga hat für die MT Melsungen und ihre Fans noch einige Knüller parat.

14 Spiele noch stehen an, los geht’s für die Nordhessen nach der Europameisterschaft am 14. Februar bei den Füchsen in Berlin. Eine Partie, die wegweisend sein wird im Bemühen der fünftplatzierten MT, nach der starken Hinrunde ihren Europapokal-Rang zu behaupten.

Noch nicht terminiert ist das Viertelfinal-Wiederholungsspiel im DHB-Pokal bei den Rhein-Neckar Löwen. Es wird voraussichtlich noch vor dem 14. Februar ausgetragen.

Ihren Fans bietet die MT Melsungen eine attraktive Halbjahres-Dauerkarte, die neben dem günstigen Preis für die sieben Heimspiele und einem festen Platz noch weitere Vorteile bietet. Ebenso wie die Tagestickets für einzelne Spiele wird sie verkauft in der MT-Geschäftsstelle Melsungen (Mühlenstraße 14, Tel. 05661 -92600, info@mt-melsungen.de), im Fan Point Kassel (Friedrichsplatz 8, Tel. 0561 - 12823), im Sporthaus Solms Lohfelden (Hauptstraße 49, Tel. 0561 - 512 771) sowie via Internet auf www.eventim.de

Das Restprogramm: 

- Die Spiele der MT Melsungen: Spielplan der Saison 2015/16

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.