Sellin macht halbes Dutzend voll

Melsunger Handballer starten mit Kantersieg über Velenje ins Turnier

Alles im Griff: Johannes Sellin erzielte zwölf Treffer für die MT gegen Gorenje Velenje. Archivfoto: Hedler

Ilsenburg/Kassel. Gelungener Start für die Handballer der MT Melsungen beim Klaus-Miesner-Gedenkturnier in Ilsenburg: Das Team von Trainer Michael Roth bezwang den Champions-League-Qualifikanten Gorenje Velenje aus Slowenien klar mit 34:25 (18:10).

„Das war ein guter Aufgalopp. Wir haben das Spiel dominiert“, fasste Roth seine Eindrücke zusammen. Allerdings war der Kontrahent auch nicht so stark wie erwartet.

Die Melsunger übernahmen mit einem hohen Spieltempo früh das Kommando auf dem Feld. Im Angriff war eine Woche vor den ersten Pflichtspielen im Pokal schon viel Positives zu sehen. Das 9:4 markierte Felix Danner nach klugem Zuspiel von Patrik Fahlgren (15.). Eine Minute später traf der frischgebackene Papa Momir Rnic, nachdem er vom wiedergenesenen Timm Schneider in Szene gesetzt wurde. Durch die Rückkehr der beiden Rückraumspieler in den Kader hatte Roth viel mehr Möglichkeiten. Auch die zuletzt angeschlagenen Michael Müller und Nenad Vuckovic kamen zum Einsatz. Mit dem 23:12 des glänzend aufgelegten Rechtsaußen Johannes Sellin in der 39. Minute war eine Vorentscheidung gefallen.

Prunkstück war die MT-Hintermannschaft, wobei sich der neue Schlussmann Svetislav Verkic als guter Vertreter seiner Zunft herauskristallisierte. Der Serbe stand – wie bereits im Vorfeld geplant – über die kompletten 60 Minuten im Tor. Beim nächsten Auftritt soll dafür der Däne René Villadsen sein Können über die volle Distanz unter Beweis stellen.

Am heutigen Samstag ab 15 Uhr geht es nun gegen den Bundesliga-Rivalen VfL Gummersbach, der am späten Freitagabend dem schwedischen Vertreter Ystads unterlag. Die Finalspiele sind für Sonntagnachmittag vorgesehen.

• Tore MT: Sellin 12/5, Boomhouwer 4, P. Müller 5, Rnic 4, Schneider 3, M. Müller 1, Langhans 1, Fahlgren 2, Danner 1, Golla 1.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.