Auslosung: MT wurde bei der ersten Paarung gezogen

MT trifft im EHF-Cup auf Zamet aus Kroatien

Kassel. Für die MT Melsungen geht es in der dritten Runde des EHF-Cups an die Adriaküste. Der heimische Handball-Bundesligist trifft auf das kroatische Team HC Zamet.

Das ergab die Auslosung am Dienstag in Wien, bei der die MT gleich bei der ersten Paarung gezogen wurde.

Aktualisiert um 14.09 Uhr

Zamet ist ein Klub aus der Hafenstadt Rijeka. In der ersten kroatischen Liga belegt der Verein derzeit den zehnten und letzten Platz. Die MT muss am 19. oder 20. November zunächst in Kroatien antreten, am 26./27. November wird das Rückspiel in der Kasseler Rothenbach-Halle stattfinden. Wer in der Endabrechnung gewinnt, hat sich für die im Februar beginnende Gruppenphase qualifiziert.

MT-Trainer Michael Roth ist mit dem Los auf jeden Fall zufrieden: „Das ist ein anspruchsvoller Gegner, der uns einiges abverlangen wird. Aber natürlich ist Zamet eine machbare Aufgabe.“ In den kommenden Wochen werden sie sich bei der MT die nötigen Informationen über die Kroaten besorgen, sagt Roth. Er geht davon aus, dass es sich um eine junge, ambitionierte und technisch gut ausgebildete Mannschaft handeln wird.

Auch Axel Geerken ist mit Gegner nicht unzufrieden. „Ein gutes Los. Rijeka ist gut zu erreichen. Da kommen nicht allzu große Reisestrapazen auf uns zu“, sagt der MT-Manager, der bereits erste Telefonate mit Reise-Experten geführt hat.

Wussten Sie schon, dass ...

• ... die Entfernung von Kassel nach Rijeka rund 1000 Kilometer beträgt und mit dem Auto in zehn bis elf Stunden zu bewältigen ist?

• ... Rijeka der Haupthafen Kroatiens ist, sich über eine Fläche von 44 Quadratkilometern erstreckt (Kassel hat eine Fläche von rund 107 km²) und mit knapp 129 000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Kroatien ist?

• ... der Klub HC Zamet, der Gegner der MT Melsungen, in einem Stadtteil Rijekas liegt, der über ein multifunktionales und architektonisch besonderes Zentrum verfügt, in dem 51 000 keramische Steinzeugfliesen so verarbeitet sind, als sei die Anlage ein dreidimensionales Puzzle?

• ... neben Handball und Fußball auch Wasserball zu den populärsten Sportarten in Rijeka zählt?

• ... Zamets Co-Trainer Valter Matosevic früher in der Bundesliga aktiv war und zu Wetzlarer Zeiten gemeinsam mit MT-Manager Axel Geerken das Tor gehütet hat?

Rubriklistenbild: © Symbolbild: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.