Nach Schempp gewinnt auch Dahlmeier Verfolgung in Pokljuka

+
Laura Dahlmeier blieb bei der Verfolgung in Pokljuka fehlerfrei. Foto: Antonio Bat

Pokljuka (dpa) - Nach Simon Schempp hat auch Laura Dahlmeier das Verfolgungsrennen beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka gewonnen. Die 22-Jährige aus Partenkirchen setzte sich über die zehn Kilometer mit einem Vorsprung von 18 Sekunden vor Sprint-Siegerin Marie Dorin Habert aus Frankreich durch.

Das tolle deutsche Mannschaftsergebnis vervollständigten Franziska Preuß und Vanessa Hinz auf den Plätzen fünf und sechs sowie Franziska Hildebrand auf Rang zwölf. Für die Sprint-Zweite Laura Dahlmeier war es der vierte Karriere-Erfolg und der zweite in diesem Winter. Die deutschen Skijäger holten sich bereits den sechsten Saisonsieg.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.