Saison-Start der besten Basketball-Liga der Welt

Warriors großer NBA-Favorit - Nowitzki und Schröder nur Außenseiter

+
Dirk Nowitzki geht in seine 19. NBA-Saison mit den Dallas Mavericks.

München - Die Golden State Warriors gehen als großer Favorit in die NBA-Saison. Dirk Nowitzki hofft auf die Play-offs, Dennis Schröder will als Starter überzeugen.

Dirk Nowitzki will auf seine alten Tage noch einmal glänzen, Dennis Schröder hofft auf den großen Durchbruch - doch im Kampf um den Titel in der NBA dürften die beiden deutschen Basketballstars wenig zu melden haben. Nach der Verpflichtung von Kevin Durant geht das Starensemble der Golden State Warriors als haushoher Favorit auf die Meisterschaft in die Saison, selbst Titelverteidiger Cleveland Cavaliers um LeBron James scheint chancenlos.

„Wir sind sicher nicht der Titelfavorit, das ist richtig. Aber das waren wir, nebenbei bemerkt, 2011 auch nicht, als wir Meister wurden“, sagte Nowitzki der Sport Bild. Doch anders als vor fünf Jahren sind die Dallas Mavericks deutlich schwächer besetzt, die Konkurrenz ist wesentlich stärker. Zumindest soll es in der voraussichtlich vorletzten Saison des 38-jährigen Würzburgers aber endlich wieder über die erste Play-off-Runde hinaus gehen. Einfach wird das in der starken Western Conference jedoch nicht.

NBA-Champion 2015 in dieser Saison der Topfavorit

Dort thronen die Warriors über allem. Nachdem sich das Team um den zweimaligen MVP Stephen Curry in der Finalserie nach einer 3:1-Führung den Cavaliers noch mit 3:4 geschlagen geben musste, kam im Sommer Superstar Durant von Oklahoma City Thunder nach Kalifornien und macht das Team zur unumstritten besten Offensivmannschaft der nordamerikanischen Profiliga. „Ich bin noch nicht über die Final-Niederlage hinweg, das wird für immer bleiben. Wir kommen hoffentlich besser und stärker zurück“, sagte Curry: „Wir wollen wieder den Titel gewinnen.“

Basketball-Star Kevin Durant wechselte im Sommer von den Oklahoma City Thunder zu den Golden State Warriors.

Und während sich der zweimalige Olympiasieger Durant „riesig auf die neue Herausforderung freut“, wird es der Konkurrenz mulmig. Sie seien „schwer zu schlagen. Aber wer weiß, ein paar Verletzungen können alles verändern“, sagte Nowitzki, der das Alter vor seiner 19. NBA-Saison mittlerweile deutlich spürt: „Ich bin nicht mehr so spritzig wie vor zehn Jahren und muss meine Erfahrung und sicher auch meine Größe in die Waagschale werfen. Aber es wird nicht leichter.“

Schröder Nummer-1-Point-Guard bei den Hawks

Dennis Schröder ist ab dieser Saison bei den Atlanta Hawks gesetzt auf der Spielmacher-Position.

Ganz anders ist die Situation bei Dennis Schröder. Der 23-Jährige verzichtete im Sommer auf Einsätze in der Nationalmannschaft, um perfekt vorbereitet bei den Atlanta Hawks durchzustarten. In seinem vierten NBA-Jahr ist der Braunschweiger erstmals Starter auf der Spielmacher-Position - und er will diese Chance unbedingt zum großen Durchbruch nutzen.

„Mir gehört jetzt das Team. Das wollte ich unbedingt haben, und jetzt muss ich natürlich meine Leistung abrufen“, sagte Schröder dem SID: „Ich muss ein Leader sein.“ Auch für den Point Guard soll es in die Play-offs gehen, die Chancen auf einen Einzug in die Finalserie sind jedoch ebenfalls gering, denn ein Duell mit James' Cavaliers scheint zuvor unausweichlich.

Cavaliers eröffnen die neue NBA-Saison

Cleveland eröffnet die Saison in der Nacht auf Mittwoch mit dem Heimspiel gegen die New York Knicks, zuvor wird das erste Meisterbanner unter die Hallendecke gezogen. Für Nowitzki geht es einen Tag später bei den Indiana Pacers los, Schröder hat noch einen Tag länger Pause, ehe die Hawks die Washington Wizards empfangen.

Paul Zipser (l.) ist der Sprung in die NBA gelungen. Der deutsche Nationalspieler geht nun für die Chicago Bulls auf Körbejagd.

Offen ist noch, ob Nationalspieler Paul Zipser dauerhaft zum Kader der Chicago Bulls gehören wird. Der 22-Jährige wechselte im Sommer von Bayern München zum früheren Team von Ikone Michael Jordan und unterschrieb als Rookie einen Zweijahresvertrag.

Hier finden Sie einen Überblick der wichtigsten NBA-Trades der Saison 2016/2017.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.