112:97 gegen Houston

NBA-Profi Schröder führt Atlanta zum Sieg

+
Dennis Schröder (M) von den Atlanta Hawks machte auch gegen die Houston Rockets ein starkes Spiel. Foto: Erik S. Lesser

Atlanta (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit einer starken Leistung die Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zum 112:97 (65:59) über die Houston Rockets geführt.

Der Spielmacher erzielte 17 Punkte, kam auf zwölf Assists und schaffte somit ein Double-Double. "Es war seine beste Leistung in diesem Jahr", sagte Hawks-Trainer Mike Budenholzer. Top-Scorer beim vierten Saisonsieg der Hawks war Paul Millsap mit 23 Punkten.

Schröder war bereits am Tag zuvor mit 20 Punkten Top-Scorer bei der 92:93-Niederlage bei den Washington Wizards. Gegen die Rockets gelang dem 23-Jährigen nicht nur ein Double-Double (zweistellige Werte in zwei Statistik-Kategorien), der Braunschweiger setzte seine Mitspieler immer wieder mit Zauberpässen ein. "SchroTime" nennen es die Hawks-Fans, wenn Schröder als Taktgeber das Spiel an sich reißt. Für Atlanta war es der vierte Sieg im sechsten Spiel.

Zu seinem bislang längsten NBA-Einsatz für die Chicago Bulls kam Paul Zipser beim 94:111 (43:62) bei den Indiana Pacers. Nachdem der Nationalspieler zuletzt zweimal von Trainer Fred Hoiberg nicht eingesetzt worden war, durfte sich der frühere Profi des FC Bayern München für acht Minuten zeigen. Zipser holte in dieser Zeit einen Rebound und gab einen Assist. Der Rookie wartet nach dem dritten regulären Saisonspiel für Chicago noch auf seine ersten Punkte. Für die Bulls war es das dritte verlorene Spiel hintereinander.

Spielstatistik Pacers-Bulls

Spielstatistik Hawks-Rockets

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.