NBA-Profi Stoudemire wechselt Club - und beendet Karriere

+
Amar'e Stoudemire spielte fünf Jahre für die New York Knicks. Foto: Jason Szenes

New York (dpa) - NBA-Profi Amar'e Stoudemire hat seine Basketball-Karriere mit einer ungewöhnlichen Aktion beendet. Vor seinem Rücktritt unterschrieb der sechsfache All-Star noch einen Ein-Tages-Vertrag bei den New York Knicks.

"Einmal ein Knick, immer ein Knick", sagte Stoudemire und bedankte sich bei den Offiziellen des NBA-Clubs für die Möglichkeit, als Mitglied der Knicks aufzuhören.

In seinen 14 Profi-Jahren spielte Stoudemire für vier Teams und kam durchschnittlich auf 18,9 Punkte. Die ersten acht Jahre ging er für die Phoenix Suns auf Korbjagd. Gemeinsam mit Steve Nash bildete der 2,08 Meter große Power Forward ein kongeniales Duo. 2010 wechselte er zu den Knicks, nach einer überragenden Saison verpasste er in den folgenden Jahren wegen einer Knieverletzung viele Spiele und erreicht nie wieder sein altes Niveau. 2015 entließen ihn die Knicks.

Stoudemire war danach bei den Dallas Mavericks kurzzeitig auch Teamkollege von Dirk Nowitzki. In der abgelaufenen Saison spielte er für die Miami Heat. Für einen NBA-Titel reichte es nie. Auch mit der Olympia-Auswahl von 2004 gewann er in Athen nur die Bronzemedaille.

NBA-Meldung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.