NHL: Kühnhackl gewinnt mit Pittsburgh drittes Halbfinale

+
Tom Kühnhackl und die Pittsburgh Penguins führen in der Playoff-Serie gegen Tampa Bay mit 2:1. Foto: Aaron Doster

Tampa (dpa) - Eishockey-Profi Tom Kühnhackl ist mit den Pittsburgh Penguins im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen die Tampa Bay Lightning erstmals in Führung gegangen.

Das Team des Champions von 2009 gewann die dritte Begegnung in Tampa mit 4:2 und führt in der Serie Best-of-Seven mit 2:1. Spiel vier findet am Freitag ebenfalls wieder in Florida statt.

Carl Hagelin (40.) und Phil Kessel (46.) brachten das Kühnhackl-Team mit 2:0 Führung, doch Tyler Johnson konnte für die Gastgeber 14 Sekunden nach dem zweiten Treffer verkürzen. Penguins-Kapitän Sidney Crosby stellte nach 51 Minuten in Überzahl den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her, Verteidiger Chris Kunitz erhöhte für die überlegenden Gäste auf 4:1 (54.). Ondrej Palat (59.) markierte den 2:4-Endstand.

"Wir haben richtig gut gespielt, haben unser Spiel gezeigt und verdient gewonnen", erklärte Superstar Crosby. "Wir können darauf aufbauen, müssen uns aber weiter steigern."

Spielstatistik

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.