Nowitzki führt Mavericks zu Sieg - Duell mit Porzingis

+
Dirk Nowitzki war mit 25 Punkten Topscorer seiner Mavs. Foto: Larry W. Smith

New York (dpa) - Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zum zweiten Auswärtssieg nacheinander geführt. Mit 25 Punkten war der deutsche Basketball-Nationalspieler bester Werfer seines Teams beim 104:97-Erfolg bei den New York Knicks.

Im Madison Square Garden kam es am Montagabend (Ortszeit) zum ersten direkten Duell mit NBA-Neuling Kristaps Porzingis. Der erst 20 Jahre alte Lette gilt als nächster europäischer Superstar in der NBA und wird immer wieder mit dem mittlerweile 37-jährigen Nowitzki verglichen. "Er ist viel besser als ich mit 20", sagte Nowitzki.

Dass Porzingis mit ihm verglichen werde, sei kein Problem. "Der Vergleich ist vielleicht sogar unfair für mich", scherzte der gebürtige Würzburger nach dem 28-Punkte-Auftritt des 2,21 Meter großen Power Forwards der Knicks. "Als ich 20 war, bin ich da draußen vor Angst fast gestorben", gab Nowitzki zu. Porzingis reagierte zurückhaltend. "Das zeigt mir, dass ich eventuell das Potenzial habe, eines Tages so großartig zu werden wie er", sagte der Lette.

Dallas verbesserte sich in der Western Conference nach dem 13. Sieg im 22. Saisonspiel auf den vierten Tabellenplatz. Die Knicks liegen im Osten mit 10 Siegen und 12 Niederlagen außerhalb der Playoff-Ränge.

Statistik Mavericks

Tabelle

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.