Sieg in zwei Sätzen

Ganz souverän! Kerber steht im Achtelfinale

+
Angelique Kerber hat allen Grund zum Jubeln. 

Rio de Janeiro - Angelique Kerber bleibt auf Medaillenkurs: Die Australien-Open-Siegerin steht im Achtelfinale des Olympischen Turniers. 

Kerber zog durch ein überzeugendes 6:4, 6:2 gegen die ehemalige Wimbledonfinalistin Eugenie Bouchard ins Achtelfinale ein.

Die vorherigen drei Duelle mit der Kanadierin hatte Kerber verloren. Selbst von einem 1:4-Rückstand im ersten Satz ließ sich die Kielerin nicht beirren und holte danach sieben Spiele in Folge.

Am Dienstag trifft die an Position zwei gesetzte Kerber auf die einstige US-Open-Siegerin Samantha Stosur (Australien/Nr. 13). 

Für Kerber war es gegen Bouchard der erste Sieg nach zuvor drei Niederlagen in Folge. Bei ihrem ersten Auftritt auf dem 10.000 Zuschauer fassenden Centre Court holte sie nach einem 1:4-Rückstand sieben Spiele in Folge und leistete sich kaum Fehler. Die deutschen Fans - darunter die dreimalige Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch - feuerten ihren Liebling mit "Angie"-Sprechchören an.

Am Montagnachmittag Ortszeit spielte auch noch Olympia-Debütantin Laura Siegemund (Metzingen) um den Sprung ins Achtelfinale. Vier von sieben deutschen Profis waren bereits in der ersten Runde gescheitert.

Auch für Philipp Kohlschreiber sind die Sommerspiele vorzeitig beendet. Der Davis-Cup-Spieler aus Augsburg musste sein Zweitrundenmatch wegen einer Stressfraktur im rechten Fuß absagen und flog am Montag bereits nach Hause. Ihm droht eine Zwangspause von vier bis acht Wochen.

Alle Infos rund um die Olympischen Spiele in Rio lesen Sie in unserem Ticker. 

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.