Olympia 2016 Rio

Diese deutschen Hockey-Herren sorgen für Lacher im Netz

+
Linus Butt und Florian Fuchs

Die deutschen Hockey-Herren haben bei Olympia ihr erstes Gruppenspiel gegen Kanada souverän gewonnen. Zwei von ihnen wurden trotzdem ausgelacht.

Die deutschen Hockey-Nationalspieler Linus Butt und Florian Fuchs haben bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für einen Lacher bei englischsprachigen Menschen gesorgt. Und zwar einzig allein deswegen, weil sie heißen, wie sie heißen - und beim 6:2-Auftakterfolg gegen Kanada nebeneinander standen. Na klingelt's? 

Die GQ nennt den Moment "den magischsten der bisherigen Spiele". 

Für die nicht-englischsprachigen: Butt heißt übersetzt Hintern - und Fuchs, naja stellen Sie sich einfach die englische Aussprache vor. Albern zwar, aber irgendwie lustig.

Alle Neuigkeiten rund um Olympia 2016 finden Sie in unserem News-Ticker von Montag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.