Olympia 2016

Deutsche Hockey-Herren starten mit Sieg

+
Die deutschen Hockey-Herren hielten sich in ihrem Auftaktspiel bei Olympia 2016 schadlos.

Rio de Janeiro - Die deutschen Hockey-Männer haben Außenseiter Kanada bei ihrem Olympia-Auftakt an der Copacabana klar geschlagen.

Das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg setzte sich im Olympic Hockey Centre ungefährdet mit 6:2 (4:1) durch und übernahm damit vorübergehend die Tabellenführung in der Gruppe B.

Kapitän Moritz Fürste per Siebenmeter (3.) und Strafecke (33.), Niklas Wellen (6.), Mathias Müller (14.), Linus Butt (26.) und Christopher Wesley (46.) trafen für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB), die 2008 in Peking und 2012 in London jeweils Gold gewonnen hatte. Zwei Unachtsamkeiten in Deutschlands Defensive nutzen Mark Pearson (11.) und Keegan Perreira (29.) für Kanada.

Olympia 2016 in Rio: Tag zwei im Ticker

Nächster Gegner sind am Montag (12.30 Uhr OZ/17:30 Uhr MESZ) die starken Inder, die sich am Samstag mit 3:2 gegen Irland, Deutschlands Gegner am Dienstag, durchsetzten. Argentinien (Donnerstag) und die hoch gewetteten Niederlande (Freitag) trennten sich 3:3. Jeweils vier Teams aus den beiden Turniergruppen ziehen ins Viertelfinale ein.

Bereits am Sonntag (13.30 Uhr OZ/18.30 MESZ) greifen auch die deutschen Frauen gegen China ins Geschehen ein.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.