Lisicki gescheitert

Petkovic in Luxemburg mühelos im Viertelfinale

+
Andrea Petkovic gewann gegen Caroline Garcia klar mit 6:1, 6:1. Foto: Justin Lane

Andrea Petkovic steht als einzige Deutsche im Viertelfinale des Tennis-Turniers von Luxemburg. Auf Erfolgskurs ist in Moskau auch Julia Görges. Hingegen mussten Sabine Lisicki und Mona Barthel am Mittwoch Niederlagen in Luxemburg einstecken.

Luxemburg (dpa) - Andrea Petkovic hat beim Tennis-Turnier in Luxemburg im Eiltempo das Viertelfinale erreicht.

Einen Tag nach ihrem mühevollen Dreisatzsieg zum Auftakt gegen Lokalmatadorin Mandy Minella besiegte die Olympia-Zweite aus Darmstadt im Achtelfinale Caroline Garcia aus Frankreich klar mit 6:1, 6:1. Petkovic benötigte gerade einmal 59 Minuten für ihren Erfolg.

Für Mona Barthel und Sabine Lisicki ist die mit 250 000 Dollar dotierte Veranstaltung dagegen beendet. Barthel unterlag der an Nummer acht gesetzten Schwedin Johanna Larsson mit 1:6, 4:6. Für die Berlinerin Lisicki war nach dem 6:3, 2:6 und 3:6 gegen die Dänin Caroline Wozniacki Endstation.

Beim WTA-Turnier in Moskau überraschte Julia Görges die an Nummer fünf gesetzte Russin Jelena Wesnina mit 7:5, 6:0 und zog in das Viertelfinale ein. Dort trifft sie in Daria Kasatkina erneut auf eine Russin. Die Moskauer Veranstaltung ist mit rund 824 000 Dollar dotiert.

Turnier-Tableau

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.