Polens Nationaltrainer lässt Torwart-Frage vor EM offen

+
Adam Nawalka lässt die Torwartfrage vor der EM weiter offen. Foto: Darek Delmanowicz

Danzig (dpa) - Der polnische Nationaltrainer Adam Nawalka lässt sich mit der Frage nach seinem EM-Stammtorwart noch Zeit. "Die Nummer eins werde ich nach dem Spiel gegen Litauen bekanntgeben", kündigte er nach dem 1:2 in der Vorbereitungspartie gegen die Niederlande an.

Am Montag bestreiten die Polen in Krakau ihren letzten EM-Test. Gegen die Niederlande stand Wojciech Szczęsny vom AS Rom die komplette Spielzeit für den deutschen EM-Gruppengegner im Tor. Seine beiden Konkurrenten sind Artur Boruc und Łukasz Fabiański. Der Dortmunder Łukasz Piszczek wurde zur Halbzeit als reine Vorsichtsmaßnahme wegen Magenproblemen ausgewechselt.

UEFA-Informationen zur EM-Endrunde

EM-Regularien

EM-Spielplan

Polens EM-Kader

Lewandowski-Profil

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.