Real setzt im Finale auf Kroos und Ronaldo

+
Toni Kroos steht bei Real Madrid in der Startelf. Foto: Armando Babani

Mailand (dpa) - Fußball-Weltmeister Toni Kroos und Superstar Cristiano Ronaldo stehen wie erwartet in der Startelf von Real Madrid im Champions-League-Finale gegen Atlético Madrid.

Ronaldo hatte angeschlagen das Training abgebrochen, Trainer Zinédine Zidane hatte jedoch versichert, der 31-Jährige sei "bei 100 Prozent". Zuletzt hatte der Torjäger mit dem Team trainiert. Wie Real tritt auch Gegner Atlético am Samstag in Mailand in der erwarteten Aufstellung an, beide Trainer verzichteten auf Überraschungen.

Atléticos Startelf wird angeführt von dem französischen Angreifer Antoine Griezmann, der mit seinen Toren in dieser Saison bereits Titelverteidiger FC Barcelona und den FC Bayern aus der Champions League geschossen hat. Neben ihm stürmt Routinier Fernando Torres, im Mittelfeld spielt der 21 Jahre alte Saúl Ñíguez, der gegen die Bayern ein Traumtor erzielt hatte. Bei Real bilden der Waliser Gareth Bale und Karim Benzema gemeinsam mit Ronaldo das Sturm-Trio, im Mittelfeld laufen neben Kroos der Kroate Luka Modric und Casemiro auf.

Zahlen und Fakten zum Finale

Kader Real Madrid

Kader Atlético Madrid

Tweet Aufstellung Real Madrid

Uefa-Matchcenter mit Aufstellungen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.