Basketball: ACT Kassel empfängt Frankfurt – CVJM-Damen Favorit gegen Kronberg

Das Duell der Kellerkinder

Hofft auf einen Sieg: Hüseyin Eser. Foto: Fischer

Kassel. Die Basketball-Herren der ACT Kassel treffen im Kellerduell der 2. Regionalliga am Sonntag (17.30 Uhr, Emil-Junghenn-Halle) auf Makkabi Frankfurt. In der Oberliga der Damen genießt der CVJM Kassel am Samstag (17 Uhr, Sporthalle Bad Wilhelmshöhe) Heimrecht gegen Kronberg II, die Vellmarer Damen gastieren am Sonntag (18.30 Uhr) in Hanau.

„Es wird jetzt einfach Zeit, Punkte einzufahren“, sagt ACT-Trainer Hüseyin Eser vor dem Duell der Teams auf den beiden letzten Rängen der Tabelle. Drei der 13 Mannschaften müssen am Ende der Saison absteigen, ein Sieg aus acht Partien war bislang eindeutig zu wenig – für beide Kontrahenten. „Es ist noch kein entscheidendes Spiel“, so Eser zur Ausgangssituation. Trotzdem ist der Druck groß. Makkabi Frankfurt hat vor der Saison einige Leistungsträger verloren, hat aber die finanziellen Möglichkeiten, auch mal schnell nachzurüsten. Zum jetzigen Zeitpunkt, am letzten Wochenende verloren die Frankfurter mit 62:88 gegen Horchheim, erscheint Makkabi als eine mehr als nur lösbare Aufgabe.

Die CVJM-Damen können gegen Kronberg II komplett antreten. Ohne selbst zu spielen, übernahm die Mannschaft von Trainerin Andrea Harder am vergangenen Wochenende die Tabellenführung – jetzt ist sie als Spitzenreiter der klare Favorit.

„Wir werden den Aufsteiger aber nicht unterschätzen“, sagt Andrea Harder: „Für einen Sieg müssen wir über 40 Minuten konstant unsere Leistung abrufen und dürfen uns nicht wie im letzten Spiel einen Einbruch in der zweiten Hälfte erlauben.“ Eine zusätzliche Motivation erhofft die Trainerin durch die neuen Team-Outfits.

Die Vellmarer Damen wollen möglichst schnell wieder das Tabellenende verlassen, allerdings wird die Aufgabe bei Tabellendritten Hanau nicht leicht. Die Moskitos müssen in erster Linie die TG-Centerspielerin Özseli Gültekin (20 Punkte im Schnitt) und die Aufbauspielerin Juliana Schmidt-Pfähler (16 Zähler pro Partie) stoppen.

In der Landesliga treffen die ACT-Herren II als Favorit auf Marburg II (Sa., 17 Uhr, Berufsschulzentrum), die Vellmarer Damen II gastieren am Sonntag (14 Uhr) in Klein-Linden. Nach dem deutlichen ersten Saisonsieg gegen Butzbach wollen die Moskitos in Klein-Linden nachlegen. (zgk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.