SuS Northeims Basketballer arbeiten derzeit am letzten Feinschliff

Eine bunt gemischte Truppe

Bereit für die neue Spielzeit in der Bezirksliga: Die SuS-Basketballer gehen mit einem großem Kader an den Start. Foto: yr

Northeim. Mit großen Schritten rückt der Saisonstart für die Bezirksliga-Basketballer von SuS Northeim näher: Seit gut drei Wochen befindet sich die Mannschaft in der Vorbereitung.

Schweißtreibende Konditionseinheiten und das Einstudieren von Spielsystemen dominieren das Trainings-Geschehen. In der neuen Spielzeit steht Trainer Kosta Batsaras eine bunt gemischte Truppe zur Verfügung, die mit vielen jungen Perspektivspielern bestückt ist. Erst in den kommenden zwei Wochen wird sich daher herauskristallisieren, wie sich der Kader final zusammenstellt. Als hoffnungsvolle Neuzugänge haben sich bisher Jermaine Weir und Jacob Menzel, Letzterer sogar mit Jugend-Bundesliga-Erfahrung ausgestattet, hervorgetan.

Fraglich ist unterdessen der Einsatz von Leistungsträger Arthur Lutsch, der nach wie vor mit Rückenproblemen zu kämpfen hat. Während die Guard-Positionen trotz allem gut besetzt sind, bleibt das Hauptproblem erneut die Center-Position, auf der Luca Hernández-Acosta einmal mehr auf sich allein gestellt ist. Unter diesen Umständen fällt es momentan auch allen Beteiligten sehr schwer, ein konkretes Ziel auszugeben. Insbesondere nachdem man sich in der vergangenen Saison viel vorgenommen hatte und am Ende auf einem eher enttäuschenden vierten Platz abschloss. Hinzu kommt, dass die neue Spielzeit mit einem Novum aufwartet: Da die Bezirksliga nur noch aus fünf Teams besteht, werden gegen jede Mannschaft zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele ausgetragen.

Bis zum Saisonauftakt am 17. September auswärts gegen den MTV Herzberg wartet noch Arbeit auf die SuS-Basketballer. „Wir werden die verbleibende Zeit intensiv nutzen und wollen versuchen, für die eine oder andere Überraschung gut zu sein“, stapelt Teamkapitän Jonas Zentner bewusst tief.

Auf das erste Heimspiel müssen die SuS-Herren noch bis zum 6. November warten, ehe es gegen den SC Weende III ernst wird. (yr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.