Basketball: ACT-Herren unterliegen Trier beim Saisonauftakt am Ende 69:84

Nur eine Halbzeit stark

Dynamisch: ACT-Spieler Tarik Englmann (rechts) treibt den Ball gegen Triers Maisel entschlossen nach vorn. Foto: Fischer

Kassel. Pleite zum Auftakt: Die Basketball-Herren der ACT Kassel sind mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. In der 2. Regionalliga musste sich die Mannschaft von Trainer Hüseyin Eser den Gladiators Trier 69:84 (39:36) geschlagen geben.

Dabei sah es für die Kasseler in der Junghenn-Halle zunächst gut aus. Nach einem nervösen Auftritt in den ersten zehn Minuten mit einigen Fehlwürfen, zeigte die ACT im zweiten Viertel ein anderes Gesicht. Die Gastgeber verteidigten stark und präsentierten sich auf dem Weg zum gegnerischen Korb zielstrebiger. Bei den Gladiators dagegen stieg nach einem gutem Start die Fehlerquote, sodass die Kasseler über Tempogegenstöße das Spiel plötzlich dominierten und mit einer 39:36-Führung in die Pause gingen.

„Mit der ersten Halbzeit bin ich voll und ganz zufrieden”, sagte ACT-Trainer Eser, dessen Mannschaft das Niveau aber nicht halten konnte. „Danach häuften sich bei uns die Abstimmungsprobleme, sie waren letztlich auch ausschlaggebend für die Niederlage”, fügte der 41-Jährige hinzu.

In der Tat ließen die ACT und ihr bester Werfer Marcus Bernhart (14) etwas nach. Die Rheinland-Pfälzer kamen prompt gut in Schwung und nun dominierten sie das Geschehen. Insbesondere der Deutsch-Chilene Sebastian Herrera machte der ACT das Leben schwer. Mit 26 Punkten war er mit Abstand treffsicherster Werfer und der Garant für den Sieg der Gäste.

In der Schlussphase kämpften sich die Gastgeber noch einmal zurück ins Spiel und kamen bis auf sechs Punkte heran. Doch die Gladiators ließen letztlich nichts mehr anbrennen und enführten verdient die Punkte an die Mosel.

Die ACT, die im dritten Jahr in Folge mit einer Niederlage in die Serie startete, hat nun drei schwierige Auswärtsspiele vor der Brust, das erste am Samstag in Bad Kreuznach.

ACT Kassel: Ayoub (2), Jede (7), Bernhart (14), Hunold (2), Delic (10), Stude (10), Crnalic (8), Wiebe (13), Toth (3).

Von Raphael Wieloch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.