BBT Göttingen bei ALBA Berlin nur Außenseiter

Göttingen. Vor dem letzten Spiel der regulären Saison in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) sind die Rollen klar verteilt. Während Gastgeber ALBA Berlin die Saison mit sieben Siegen aus neun Spielen definitiv als Tabellenzweiter der Nordost-Staffel abschließen wird, steht BBT Göttingen als siegloses Schlusslicht und Teilnehmer der Playdowns fest. Egal, wie die Partie am Sonntag (12.15 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle ausgehen wird.

„Weder wir, noch Berlin kann an der jeweiligen Tabellensituation noch etwas ändern. Es wird für uns ein Spiel wie das gegen Lichterfelde. Allerdings gehe ich davon aus, dass ALBA für die Playoffs testen wird“, sagt Göttingens Trainer Dirk Altenbeck vor dem ungleichen Duell. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.