Oberliga: CVJM gewinnt, Moskitos verlieren

Heyber behält die Nerven: 56:52

Carina Heyber

Kassel. Die Basketballerinnen des CVJM Kassel liegen in der Oberliga nach einem 56:52-Sieg in Krofdorf-Gleiberg weiter auf Rang zwei. Dagegen ist der TSV Vellmar nach einer 53:59-Niederlage in Weiterstadt Siebter.

Krofdorf/Gleiberg II – CJVM Kassel 52:56 (15:31). Die Kasselerinnen traten erstmals mit allen elf Spielerinnen an. So startete das Team gut in die Partie. Im zweiten Viertel baute die CVJM den Acht-Punkte-Vorsprung aus dem ersten Viertel weiter aus. Die aggressive Verteidigung der Heimmannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit führte zu zahlreichen Ballverlusten der Gäste. So wurde der Abstand kleiner. Im vierten Viertel erzielten beide Teams in einem von Fouls geprägtem Spiel vor allem Punkte von der Freiwurflinie. In den letzten zwei Minuten behielten die Nordhessinnen die Nerven: Carina Heyber verwandelte allein vier Freiwürfe in Folge.

CVJM: Simon (14), Precht (11), Heyber (9), Martin (6), Pastuszko (6), Gräbe (3), Gembris (3), Catalan (2), Gampfer (2), Greipel, Gacal.

SG Weiterstadt II - TSV Vellmar 59:53 (24:31). Die Moskitos erwischten einen rabenschwarzen Tag. Nur weil die Weiterstädterinnen viele Chancen vergaben, sah es für den TSV zur Pause noch erfreulich aus. Das dritte Viertel verlief ausgeglichen, die Moskitos haderten oft mit einigen Schiedsrichter-Entscheidungen. Im vierten Abschnitt gelangen dem TSV in den letzten sechs Minuten nur drei Punkte, die Gastgeberinnen schafften einen 16:0-Lauf.

TSV: Baberuxki (14), Hau (9), Hinze (3), Jüngermann (4), Köthe (3), Marxen (5), Schuck (5), Stoyanova (8), Thepphasy (2). (zgk) Foto: Fischer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.