Basketball-Regionalliga: Spiel wurde vorgezogen

ASC macht Jagd auf Hannovers Korbjäger

+
Jacquez Rozier

Göttingen. Die Regionalliga-Basketballer des ASC 46 bestreiten bereits am Freitag ihr nächstes Heimspiel. Zu Gast in der Sporthalle des Hainberg Gymnasiums werden die Hannover Korbjäger sein. Tipoff zum zweiten Niedersachsenderby in 2016 ist um 20 Uhr. Der Grund für diese Verlegung war das fast zeitgleich angesetzte NBBL-Spiel bei den Rheinstars Köln.

Für die Göttinger gilt es, das letzte Wochenende zu vergessen. Insbesondere das Spiel in Rendsburg, in dem es gegen den direkten Tabellennachbarn eine deutliche Niederlage hagelte, muss schnell aus den Köpfen. Die Devise lautet, schnellstens wieder einen Sieg auf dem eigenen Konto zu verbuchen, da die Königsblauen als Tabellenzwölfter bereits auf einem Abstiegsplatz stehen. „Es gibt vier Absteiger. Stand heute sind wir einer davon“, bringt es Teammanager René Hampeis auf den Punkt.

Mit Small Forward Vincent Garrett kommt am Freitagabend ein wahrer Punktegarant nach Göttingen. Er verhilft seinem Team mit durchschnittlich 16,3 Punkten pro Spiel immer wieder zu zwei Punkten. Aber nicht nur auf Garrett sollten sich die Göttinger einstellen: Am vergangenen Wochenende zogen die Korbjäger gleich zwei Asse aus dem Ärmel. Mit Guard Jorge Ebanks und Forward Antun Hrkac betritt nicht zu unterschätzende Verstärkung das Parkett für die Gäste.

„Es wird nicht leicht, Hannover zu schlagen, gerade weil wir aufgrund von Jacquez Roziers Verletzung geschwächt sind. Die Jungs wissen aber, dass sie auch in so einem Spiel im eigenen Wohnzimmer immer eine Chance haben“, so Headcoach Sustersic. (nh) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.