Nachwuchs-Basketball: NBBL-Team verliert in Hagen / Jeweils Heimniederlagen in der JBBL und der WNBL

Nur Pleiten: Ein Spieltag zum Vergessen

Hohe Niederlage für die Veilchen Girls: Göttingens Melanie Crowder (weißer Dress) wird beim Ballvortrag von zwei Berlinerinnen gestört. Am Ende kam sie auf vier Punkte. Foto: gsd

Göttingen. Drei Spiele, drei Niederlagen! Die Göttinger Junioren-Teams in der Bundesliga gingen am vergangenen Wochenende komplett leer aus. Die U 19-Junioren des BBT Göttingen kassierten in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) eine 60:64-Niederlage in Hagen. Die U 16-Jugend des BBT unterlag de Giants Düsseldorf im Heimspiel der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) deutlich mit 61:84. Noch deutlicher fiel die Heimniederlage der Veilchen Girls in der Weiblichen Basketball-Bundesliga (WNBL) aus. Gegen den Titelfavoriten gab es eine 43:87-Pleite.

NBBL

Phoenix Hagen Juniors - BBT Göttingen 64:60 (27:29). Bei den Hagen-Juniors, die nach drei Spieltagen erst einen Sieg auf ihrem Konto hatten, wollten die Göttinger unbedingt den dritten Saisonsieg perfekt machen. Doch anders als geplant starteten die Gäste unkonzentriert und offenbarten in der Offensive keine Durchschlagskraft. Erst eine deutliche Ansprache beim Time-Out von Trainer Sepéhr Tarrah rüttelte seine Spieler wach. Doch weil die Gastgeber in der Folge dagegen hielten, konnten sie den Rückstand zur Pause auf zwei Zähler verkürzen. Nach dem Seitenwechsel agierten beide Teams weiter auf Augenhöhe, doch der Hagener Zwischenspurt zu Beginn des vierten Viertels brachte die Entscheidung. Die Göttinger Aufholjagd in den Schlussminuten endete an zahlreichen Fehlern im Spielaufbau. Entsprechend enttäuscht über die zweite Saison-Pleite und den herben Rückschlag im Playoff-Rennen war BBT-Coach Tarrah. „Das war eine ärgerliche und unnötige Niederlage. Hagen wollte den Sieg viel mehr als wir.“

BBT-Punkte: Graba 12, Weitzel 12, Hadenfeldt 7, Groger 7, Karg 6, Kruse 5, Raddatz 4, Klinke 4, Heidelberg 3.

JBBL

BBT Göttingen - Giants Düsseldorf 61:84 (32:41). Nur zu Beginn begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Mit zunehmender Spieldauer jedoch hatten die Gastgeber der Düsseldorfer Offensivkraft nichts mehr entgegen zu setzen. Vor allem deshalb, weil sie das überragende Giants-Quartett nicht in den Griff bekamen. Bojang, Saigge, Schild und Apostolou erzielten 68 der 84 Düsseldorfer Punkte. Eine Woche nach der Heimniederlage gegen Leverkusen ordnet sich das Team von Trainer Jan Sauerbrey mit 4:4-Punkten nun erst einmal im Mittelfeld der Tabelle ein. „Düsseldorf hat gespielt, wie ein Favorit spielen muss“, kommentierte Göttingens Co-Trainer Marcel Baumgarten die deutliche Niederlage. Mit Blick auf den anvisierten dritten Tabellenplatz fordert Sauerbrey jetzt aber eine Steigerung. Wir müssen die Ruhe bewahren und uns wieder auf unsere Stärken besinnen.“

BBT-Punkte: Perkovic 20, Fletes 7, Schultz 7, Hackel 5, Peinemann 5, Appold 4, Ottjes 4, Uphaus 3, Leinhos 2, Hornischer 2, Hadenfeldt 2.

WNBL

Veilchen Girls Göttingen - TuS Lichterfelde 43:87 (15:45). Die Gastgeberinnen hatten sich viel vorgenommen. Doch bereits nach wenigen Minuten war den Veilchen Ladies und den 100 Besuchern klar, wer am Ende das Parkett als Sieger verlassen würde. Denn während die mit fünf Zweitliga-Spielerinnen angereisten Gäste ihre körperlichen Vorteile in der Defensive und unter dem Korb gnadenlos nutzten, kamen die Veilchen mit der aggressiven Spielweise des Gegner überhaupt nicht klar. Bereits zur Pause und einem 30-Punkte-Rückstand war die Partie entschieden. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen will Göttingens Trainer Giannis Koukos am Sonntag bei den noch sieglosen Halle Junior-Lions die Wende schaffen. „Für unser Saisonziel Klassenerhalt ist diese Partie sehr wichtig.“

Veilchen-Punkte: Nguyen 11, Keune 6, Altmann 6, Roschkowski 6, P. Schlüter 5, M. Crowder 4, Vogt 2, L. Schlüter 2, Frost 1. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.