Zwillinge starten in Rio im Olympia-Marathon

Hahners zu Gast im Sportstudio

+
Anna Hahner

Hersfeld-Rotenburg. Pflichttermin im Fernsehen für die Laufsportler der Region: Anna und Lisa Hahner aus Rimmels bei Fulda, die zu den besten Marathonläuferinnen Deutschlands zählen und mehrfach beim Lollslauf in Bad Hersfeld gestartet sind, sind zu Gast im Aktuellen Sportstudio des ZDF am Samstag, 16. Juli.

Beginn ist um 23 Uhr. „Das Sportstudio läuft bei uns jeden Samstagabend“, sagen die Zwillinge übereinstimmend. „Und jetzt sind wir dort selbst zu Gast, das ist echt krass.“

Lisa Hahner

Wenn die beiden Läuferinnen sich dann den Fragen von Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein stellen, dürfte es um die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gehen, für die beide Läuferinnen nominiert sind. Anna Hahner wird dann allerdings auch von ihrem Lauf bei den Europameisterschaften in Amsterdam am Wochenende berichten. Dort startete sie im Halbmarathon und kam als 74. in 1:18,41 Stunden ins Ziel.

Noch zwei Wochen zuvor war die 26-Jährige beim Fahrradtraining gestürzt und hatte sich eine Platzwunde an der Stirn, eine Gehirnerschütterung, Prellungen und Schürfwunden zugezogen. Der Start stand in Frage; eine Woche lang konnte die ältere der beiden Zwillingsschwestern nicht trainieren. „Die EM war für mich ein Baustein auf dem Weg nach Rio, den wollte ich nicht einfach so streichen“, sagte sie später.

Der olympische Marathon wird am Sonntag, 14. August, ab 14.30 Uhr deutscher Zeit ausgetragen und in Rimmels, dem Heimatort der Zwillinge, auf Großbildleinwand übertragen.

www.hahnertwins.com

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.