Klupsch holt bei Hessenmeisterschaft Silber

6,79 Meter – Eichel springt zu Bronze

Steven Müller

FRANKFURT. Die Athleten des SSC Vellmar holten die einzigen Medaillenränge des Kreises Kassel bei der Hessischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaft der Männer und Frauen in Frankfurt-Kalbach.

Im Hochsprung traf Caroline Klupsch auf die vormalige Weltklasse-Athletin Ariane Friedrich (LGE Frankfurt). Hier zeigte die 19-Jährige keine Scheu, überquerte im ersten Versuch 1,70 m und belegte damit hinter der WM-Dritten von Berlin 2009 den zweiten Rang. In einem starken Feld im Weitsprung reichten Klupsch 5,42 m nicht zum Endkampf und ergaben Rang neun.

Fünf Zeitläufe gab es über 200 Meter. 26,57 Sekunden ergaben für die vielseitige Athletin als zweitbeste nordhessische Starterin ebenso den zehnten Platz wie 9,27 Sekunden über 60 Meter Hürden. Als Fünfte im Dreisprung mit 10,01 m überbot die nordhessische Meisterin Sara Grunwald erstmals in dieser Saison die Zehn-Meter-Marke.

Im Weitsprung wollte für die SSC-Asse die Sieben-Meter-Marke nicht fallen. Dennoch erkämpfte Sven Eichel als Dritter mit 6,79 m den einzigen Medaillenrang der Männer. Alexander Hoppe (5. mit 6,35 m) sowie Christopher Hödl (6. mit 6,20 m) erfreuten Trainer Günter Zeiss mit weiteren Endkampf-Platzierungen. Stark auch der vierte Rang über 4 x 200 Meter mit Alexander Hoppe, Christian Klupsch, Christopher Hödl und Sven Eichel in 1:37,89 Minuten noch vor der LG Mörfelden und der LG Wetzlar.

Zu Saisonbeginn wechselte Sprinter Steven Müller (Kassel) vom LC Paderborn zur LG Friedberg-Fauerbach. Aber auch die hessische Elite ist für den deutschen Hochschul-Meister nur schwer zu bezwingen. Als Vierter über 60 Meter in 7,02 fehlten nur drei Hundertstelsekunde an den Medaillenrängen. In 7,90 Sekunden blieb Eric Alsmann (GSV Eintracht Baunatal) in den Vorläufen hängen. (zct) Fotos:  zct

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.