Hessische Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten: Heimische Sportler rechnen sich Chancen aus – auch Steven Müller dabei

Carolin Schäfer will den Titel im Hürdensprint

Carolin Schäfer

FRANKFURT. Carolin Schäfer (TV Friedrichstein) ist die Favoritin über 60 Meter Hürden der Frauen bei der Hessischen Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten am Wochenende in Frankfurt.

Die letztjährige DLV-Ranglistenerste im Siebenkampf tritt auch im Kugelstoßen an und eröffnete die Saison beim nationalen Hallen-Meeting in Frankfurt bereits mit 13,80 Meter. Top-Weitspringerin Xenia Stolz (Ziegenhain/Wiesbadener LV) hat neben ihrer Parade-Disziplin ebenfalls für 60 Meter Hürden gemeldet. Hier will die 27-Jährige ihren Titel von 2014 wiederholen.

Vanessa Grimm (LG Reinhardswald) kann ebenfalls das Finale in dieser Disziplin erreichen. Noch größer sind die Chancen der Siebenkämpferin aus Hofgeismar im Hochsprung. Hier greift die 18-Jährige zusammen mit Carolin Klupsch (SSC Vellmar) ebenso wie Katrin Pfitzner (SSC Bad Sooden-Allendorf) im Stabhochsprung in den Kampf um die Medaillen ein.

Über 200 Meter der Männer fordert der vom LC Paderborn zur LG Friedberg-Fauerbach gewechselte deutsche Hochschul-Meister Steven Müller (Kassel) Titelverteidiger Fabian Christ (LGE Frankfurt) heraus und hat über 60 Meter Hürden seine zweite Medaillen-Chance. Über 400 Meter fhren mit Yannick Hoos (Borken), Tilmann Garthe (Allendorf/Wiesbadener LV) und Daniel Malychin (Treysa) drei Nordhessen die Meldeliste an. Im Weitsprung hat Sven Eichel (SSC Vellmar) Bronze aus dem Vorjahr zu verteidigen. Rene Persch (TSV Niederelsungen) über 800 Meter, Dreispringer Yannik Wiegand (Borken) sowie die BSA-Kugelstoßer Maximilian Lang und Niklas Stöber können Edelmetall in der männlichen Jugend erreichen. Sprinterin Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) ist in die weibliche Jugend aufgerückt und bekommt es über 60 Meter einmal mehr mit Sophia Trettin (Wiesbadener LV) zu tun. (zct) Foto: zct

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.