Heimische Leichtathleten räumen bei Hessischer Seniorenmeisterschaft ab – Seidel stark über 800 Meter

Engelbach stößt Landesrekord

Gerrit Engelbach: zct

STADTALLENDORF. Drei Dutzend Titel sowie zwei hessische Senioren-Rekorde ist die Bilanz der heimischen Alterssportler bei der Hessischen Senioren-Meisterschaft der Leichtathleten in Stadtallendorf. Bereits im ersten Durchgang wuchtete Gerrit Engelbach (LG Eder) im Kugelstoßen der M 55 den sechs Kilo schweren Gummiball auf 13,15 m und verbesserte damit den zehn Jahre alten Landes-Rekord von Alwin Wagner (MT) um acht Zentimeter.

Heinrich Kuhaupt (LC Bad Arolsen) ist in die M 75 aufgerückt und steigerte über 800 Meter die hessische Bestmarke auf 2:54,74 Minuten. Drei Titel steuerten die 3000-Meter-Asse mit bei. Während es für die LG-Eder-Athleten Micha Thomas (M 30: 9:23,67) und Sven Schröder (M 45: 9:40,04) die ersten hessischen Meisterwimpel sind, verbesserte Hubertus Henning (TSV Korbach) in der M 65 die nordhessische Rekordmarke auf 11:28,44 Minuten.

Andrea Seidel 

Weiterhin zeigten sich Weitspringer Martin Triebstein (LG Alheimer, M 45: 6,10 m) sowie der Senioren-Internationale Dieter Glübert (SSC Vellmar, M 55, Hoch: 1,63 m und Weit: 5,52 m) schon jetzt für die Deutsche Meisterschaft unterm Hallendach gerüstet. Unter 16 Siegen der Frauen ragen Andrea Seidel (PSV) in 2:51,40 Minuten über 800 Meter sowie die 3000-Meter-Zeiten von Monika Wöhleke (PSV, W 55: 12:27,19) und Marianne Domes (SV Dodenhausen, W 65: 13:45,65) heraus.

Im Kugelring beeindruckten Carmen Krug (SSC Vellmar) als Erste der W 45 mit 11,25 m (4 kg) sowie die vormalige EM-Starterin Hella Böker (MT) mit dem nordhessischen Rekord von 9,56 m (2 kg) in der W 75. Selbst hier waren noch vier Teilnehmerinnen am Start. Weitere 15 Männer und Frauen kamen in der Herrenwaldhalle zu Titelehren. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.