Weiershäuser im Diskuswurf vorn

Fuhr wirft Hammer 25,96 Meter

Siegerin im Hammerwurf: Lisa Fuhr. Foto:  zah

Kassel. Zwei Titel und insgesamt fünf Medaillen waren die hervorragende Ausbeute der Leichtathleten des VfL Wolfhagen bei den Kreiswurfmeisterschaften in Vellmar.

In ihrem Wettkampfdebüt im Hammerwurf holte sich die 14-jährige Lisa Fuhr in einer spannenden Auseinandersetzung mit Laura Hägele (SSC Vellmar) die Goldmedaille. Gleich im ersten Durchgang ließ Fuhr das drei Kilogramm schwere Wurfgerät auf 25,85 Meter fliegen. Hägele zeigte sich zunächst beeindruckt, kam aber im fünften Versuch mit 25,13 Metern dicht an Fuhrs Weite heran. Die aber konterte sofort und machte mit einem Wurf auf 25,96 Meter alles klar. Mit dieser Weite liegt Fuhr aktuell auf Rang sechs der Landesbestenliste ihrer Altersklasse.

Eine weitere Medaille holte Fuhr im Diskuswurf mit 19,30 Metern als Dritte.

Beste mit dem Diskus: Celina Weiershäuser. Foto:  zah/nh

Im Diskuswurf der weiblichen Jugend W15 setzte sich Celina Weiershäuser mit 17,95 Metern an die Spitze. Auch hier ging es eng zu, die zweitplatzierte Zoé Böttcher (SSC Vellmar) hatte nur 29 Zentimeter Rückstand.

Im Hammerwurf knackte Weiershäuser mit 20,34 Metern die 20-Meter-Marke und wurde Zweite.

Die noch der W11 angehörige Alice Eckenberger startete im Diskuswurf der weiblichen Jugend W12 und behauptete sich mit 16,94 Metern auf Rang drei.

Malena Siebert war auf Rang vier mit 13,80 Metern nicht zufrieden. Nach einer Woche Klassenfahrt fehlt das technische Feingefühl für größere Weiten. (zah)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.