Über 100 Starter waren bei den offenen Kreismeisterschaften der Leichtathleten in Eschwege dabei

Gleich drei Titel für Franka Schnaubelt

Eschwege. Genau 102 Teilnehmer aus 15 Vereinen waren bei den offenen Kreismeisterschaften der Leichtathleten in Eschwege dabei. Während sich die Organisatoren über viele jugendliche Starter freuten, war die Resonanz bei den Erwachsenen schwach.

Ausgeschrieben waren Läufe über 75 m, 100 m, 200 m, 400 m und 800 m. Auch im Weit- und Hochsprung sowie dem Kugelstoßen wurden die Sieger ermittelt. Bastian Hennemuth vom SSC Bad Sooden Allendorf sicherte sich den Titel des Kreismeisters über 75 m in der Altersklasse M 12 in 11,78 Sekunden. Insgesamt belegte Hennemuth bei diesem Lauf jedoch nur den dritten Platz, denn Sieger Matteo Syring startete für den TV Friedrichstein (11,32 sek.) und der Zweitplatzierte Fabian Stein (11,41 sek.) für die LG Alheimer Rotenburg.

Über 800 m darf sich Elija Muth über den Titel freuen. Der Sportler vom TV Hessisch Lichtenau gewann in der Klasse M 12 in 2:33 min vor seinem Klubkollegen Florian Schnellhammer.

Christian Kanngießer vom SSC Bad Sooden Allendorf ist der neue Kreismeister im Weitsprung der Jugend M 13. Er sicherte sich den Titel mit einer Weite von 4,51 m vor Julian Sayk (SSC BSA) mit 4,47 m und Jakob Hoffmeister (SC Meißner) mit 3,44 m.

Erfolgreich war auch Jan Volkmar vom Eschweger TSV. Er landete bei der AK 14 sowohl beim 100 m in 13,40 sek, als auch beim Hochsprung über 1,60 m und beim Weitsprung mit 5,08 m ganz vorne.

Bei der weiblichen Jugend in der Altersklasse W 12 bewies Carolin Schlung ihr Talent und darf sich fortan Kreismeisterin über 75 m nennen. Sie gewann ihr Rennen deutlich in 10,05 sek. vor ihrer Kontrahentin Jasmin Schröder vom TV Friedrichstein (10,64 sek). Schlung siegte auch im Hochsprung mit 1,37 m und im Weitsprung mit 4,63 m. Die Siegerin im 800 m Lauf wurde hingegen Amelie Wachsmuth vom SSC BSA.

Stark im Weitsprung

In der AK 14 siegte Franka Schnaubelt vom SSC BSA in gleich drei Disziplinen: Neben der Entscheidung über 75 Meter gewann sie mit 1,75 m auch den Hochsprung sowie mit starken 4,36 m auch den Weitsprung.

Bei der Jugend W 15 sind sowohl Mira Knoblauch vom TV Hessisch Lichtenau über 800 m und im Weitsprung erfolgreich als auch Jana Müller (SSC BSA) im Kugelstoßen mit einer Weite von 8,60 m.

Bei den Kindern M 10 wurde Philipp Sayk vom SC Meißner im Weitsprung mit 3,45 m Kreismeister. Bei den Mädchen W 10 gewann Ylva Amling (TV Obersuhl) über 50 m in einer Zeit von 8,42 sek.

Weitsprungtitel für Löser

Kreismeisterin wurde aber auch Fanny Reh (ETSV) in der Klasse W 11 über 50 m in 7,86 sek. sowie Paulina Platner (SSC BSA) im Weitsprung mit 4,22 m.

Bei den Jugendlichen der Klasse MU 18 siegte Dennis Witzel (TV Obersuhl) über 100 m in einer Zeit von 12,08 sek. Simon Löser (SC Meißner) sicherte sich mit 5,23 m im Weitsprung den Titel.

Bei der weiblichen Jugend U18 war Marlene Morhardt (ETSV) siegreich über 100 m. Sie gewann diesen Wettbewerb in 14,36 sek. ebenso wie anschließend mit 4,15 m auch den Weitsprung. Anna-Maria Horst (ETSV) triumphierte über 100 und 200 m in der Klasse W 20. Bei den Erwachsenen trug sich Gunnar Höhn (ETSV) über 400 m mit einer Zeit von 69,14 sek. in die Siegerliste ein. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.