Nordhessische Hallenmeisterschaft der Leichtathleten findet am Sonntag in Bad Sooden-Allendorf statt

Klupsch hat Medaillen fest im Blick

Carolin Klupsch

BAD SOODEN-ALLENDORF. Der Vierkampf im Kugelstoßen zwischen Titelverteidiger Valentin Enns (TSV Spangenberg), Uwe Krah (MT Melsungen) sowie den Lokalmatadoren Henrik Stöber und Jan Scharf steht im Blickpunkt der Nordhessischen Hallenmeisterschaft der Leichtathleten am Sonntag ab 10.30 Uhr in der Großsporthalle in Bad Sooden-Allendorf. 

Jan Brunner

Über 60 Meter weisen Dennis Horn (MT) sowie die Vellmarer Sven Eichel und Christopher Hödl die besten Vorleistungen auf. Zehnkämpfer Jan Brunner (BSA) ist in die Männerklasse aufgerückt und fordert im Hürdensprint Vorjahressieger Christian Klupsch (SSC Vellmar) heraus. Im Weitsprung führen die Wege zum Titel nur über den HLV-Dritten Sven Eichel und Christopher Hödl. Von Carolin Klupsch (SSC Vellmar) werden die Top-Leistungen der Frauen erwartet. Die 19-Jährige macht über 60 Meter sowie im Weitsprung mit Katharina Wagner (MT) den Titel wohl unter sich aus und hat im Hochsprung in diesem Winter bereits starke 1,70 Meter von der jüngsten Landesmeisterschaft in Frankfurt stehen.

Der hessische Jugend-Meister im Kugelstoßen, Maximilian Lang (BSA), führt die Meldeliste der männlichen Jugend U 20 an. Kevin Wolf (GSV Eintracht Baunatal) tritt zur Titelverteidigung über 60 Meter Hürden an und Yannik Wiegand (TuSpo Borken) will endlich auch den Titel über 60 Meter der männlichen Jugend U 18 holen.

Im Sprint der weiblichen Jugend U 20 kommt es zum Duell zwischen Antonia Schell (LG Alheimer) und Paula Rücker (LAV Kassel), die auch den Hochsprung dominieren will. Im Kugelstoßen dürfte Janina Rohde (MT) ein einziger Versuch zum Sieg reichen. Von den hessischen Schülermeistern des letzten Wochenendes sind an der Werra Philip Hennemuth (BSA), die Reinhardswälder Christoph Ritter und Jessica Grimm sowie Zoe Böttcher und Fabienne Siemers (SSC Vellmar) am Start. (zct) Fotos: zct  

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.