Schlechtes Wetter verhindert bessere Ergebnisse

Landskron holt den Mehrkampf-Titel

Uslar. Die LG Solling war kürzlich Ausrichter der Kreismeisterschaften im internationalen Fünfkampf. Regen und niedrige Temperaturen verhinderten bessere Ergebnisse der Leichtathleten.

LG Solling landet vorn

Den Titel sicherte sich Tobias Landskron (LG Solling (LGS)/TSG Uslar), der auf 2505 Punkte kam. Er hatte folgende Einzelleistungen aufzuweisen: Weitsprung: 5,46 Meter; Speerwurf: 46,75 Meter; 200 Meter: 24,3 Sekunden; Diskus: 23,10 Meter; 1500 Meter: 5:07,9 Minuten. Vizemeister wurde Valentin Wimmer vom Einbecker SV mit 2243 Punkten. Seine beste Leistung waren 5,72 Meter im Weitsprung. Auf den dritten Platz kam Benjamin Schönhütte (LGS/MTV Eschershausen) mit 2191 Punkten. Er war der Schnellste im Feld über 1500 Meter, die er nach 5:03,6 Minuten hinter sich hatte.

Den Mannschaftstitel sicherte sich die LG Solling mit Tobias Landskron, Benjamin Schönhütte und Domenik Spirer (TSG Uslar). Sie hatten gemeinsam 6382 Punkte. Im Blockmehrkampf Lauf der M15 siegte Dennis Freise (LGS/SC Bodenfelde) mit 2178 Punkten. Für 100 Meter benötigte er 13,4 Sekunden, für 80 Meter Hürden 15,7 Sekunden. Im Weitsprung kam er auf 4,85 Meter, den Ball warf er 36,5 Meter weit, die 2000 Meter lief er in 6:36,5 Minuten. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.