Mehrkämpfer der LGA auch zum Saisonschluss noch gut in Form

Holte sich den zweiten Platz: Nico Hildebrand von der LGA. Foto: Schattner

Rotenburg/Bebra. Bei den Nordhessischen Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten in der U 16 und U 14 in Felsberg fügte Nico Hildebrand (LGA Rotenburg-Bebra) seiner Medaillensammlung noch eine Silbermedaille im Vierkampf der M 14 hinzu.

Mit dem vierten Platz von Tristan Krah und dem fünften Rang von Hannah Purkl gab es noch zwei weitere gute Urkundenplätze.

Nachdem Hildebrand mit der 100-Meter-Bestleistung von 12,57 Sekunden vielversprechend in den Vierkampf gestartet war, erzielte der hessische Vizemeister im Weitsprung mit 5,71 Metern das beste Ergebnis und übernahm die Führung, die er mit der neuen Hochsprungbestleistung von 1,60 Metern ausbaute. Im Kugelstoßen zog dann allerdings der favorisierte Fabian Feldmann (TSV Remsfeld) noch an ihm vorbei. Nico Hildebrand wuirde Zweiter.

Die gleiche Punktzahl erzielte auch Tristan Krah, die bei den ein Jahr älteren Schülern zu Platz vier reichte. An der Bronzemedaille fehlten dabei nur 26 Punkte. Auch er begann den Vierkampf über 100 Meter mit der persönlichen Bestleistung von 12,77 Sekunden. Im Weitsprung kam er auf 5,26 Meter. Auch im Hochsprung bestätigte er mit 1,56 Metern seinen deutlichen Leistungsfortschritt. Nach 9,44 Metern im Kugelstoßen beendete er den Mehrkampf mit 1992 Punkten.

Hannah Purkl bestritt in Felsberg ihren ersten Vierkampf. Im Weitsprung egalisierte sie nach einem ungültigen Versuch im zweiten Durchgang ihre bisherige Bestleistung mit 4,18 Metern. Um drei Zehntelsekunden steigerte sie sich über 75 Meter auf 10,71 Sekunden. Ein weiterer großer Leistungssprung gelang der Bebranerin im Hochsprung, wo sie sich von 1,20 auf 1,32 Meter verbesserte. Nach 21 Metern im Ballwurf kam sie auf 1610 Punkte, womit sie in dem großen Teilnehmerfeld einen überraschenden fünften Platz erkämpfte.

Am folgenden Tag fanden in Melsungen die Nordhessischen Mehrkampfmeisterschaften der U 12 statt. Im Gegensatz zum Vortag hatte der Regen für wesentlich schlechtere Bedingungen gesorgt, besonders der rutschige Anlauf beim Hochsprung bereitete Probleme.

Starke Leistungen im 50-Meter-Sprint mit 7,87 Sekunden und im Weitsprung mit 4,49 Metern waren die Grundlage für den zweiten Platz von Marvin Heenes in der M 11 mit 1363 Punkten. Weiterhin sprang er 1,16 Meter hoch und warf den 80-Gramm-Ball 31 Meter weit. Adrian Schell kam mit 1279 Punkten auf den vierten Platz, wobei unter den ausgeglichenen Leistungen der Weitsprung mit 3,75 Metern die meisten Punkte ergab. Mit 1,24 Metern erreichte er die beste Hochsprungleistung der LGA-Athleten. Über 50 Meter sprintete der Rotenburger 8,25 Sekunden und warf 31 Meter weit. Direkt hinter ihm platzierte sich Maximilian Lapp als Fünfter, bei dem auch die Weitsprungleistung mit 4,00 Metern herausragte. Seine weiteren Leistungen waren 8,24 Sekunden über 50 Meter, 1,20 Meter im Hochsprung und 28 Meter im Ballwurf.

In dem sehr stark besetzten Vierkampf der W 11 belegte Carolina Oeste mit 1399 Punkten den siebten Platz. Bei ihr ragte der Ballwurf mit 33 Metern heraus. Auch 3,85 Meter im Weitsprung gaben eine hohe Punktzahl. Über 50 Meter sprintete sie 8,36 Sekunden und sprang 1,04 Meter hoch. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.