OL: Spangenberg wird Meister bei den Männern

Rohrbergs siegen

Orientierten sich im Wald am besten: Felina und Maya Rohrberg. Foto: Rehbein/nh

Wolfsburg. Niedersächsischer Landesmeister im Mannschaftsorientierungslauf der Männer wurde die 17-jährige Ann-Charlotte Spangenberg.

Die für die TG Münden startende Oberöderin ist für Staffel- und Mannschaftsstarts mit einem Zweitstartrecht für den MTV Seesen ausgestattet. Und da diesem zu den Landestitelkämpfen sein stärkster Läufer, Bjarne Friedrich, fehlte (er nahm an den Weltmeisterschaften in Schweden teil), vervollständigte Spangenberg das MTV-Team.

In der Hauptklasse der Männer warteten auf der 6330m langen Runde 18 Pflichtposten, die von jedem der drei Läufer(innen) einer Mannschaften anzulaufen waren. Die 34 zusätzlichen Postenkonnten die Dreier-Teams sich untereinander aufteilen. Spangenberg und die Seesener Martin Henseler und Ole Henseler erzielten 63:22 Minuten die Bestzeit - 22 Sekunden vor dem MTK Bad Harzburg.

Platz eins in den Mädchen-Zweierteams der Kategorie D 14 (3200m und zwölf Posten) holten sich die Mündener Zwillinge Maya und Felina Rohrberg. Zwar taten sich die Elfjährigen gegen die zum Teil drei Jahre ältere Konkurrenz bei ihrer ersten Mannschaftsmeisterschaft noch etwas schwer, aber sie stempelten in 42:54 Minuten alle zwölf Posten richtig ab. (te)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.