Jörn Hesse vom Delligser SC lässt die Konkurrenz in Willershausen hinter sich

Stammgast läuft auf Platz eins

Start frei für die 74 Läufer über die beiden Langdistanzen: Ganz links mit der Startnummer 83 der spätere Sieger über 17,6 Kilometer, Jörn Hesse vom Delligser SC. Foto: zhp

Willershausen. Jörn Hesse vom Delligser SC hat am Samstag den neu gestalteten „Alt Ämter Aue-QueLLLauf“ der LG Altes Amt über die Langdistanz von 17,6 Kilometer überlegen in 1:11:29 Stunden gewonnen.

Auf die Ränge kamen Jens Schröder (Lenglerner Laufjungs/1:13:52) und Mike Kanbach (Bovender SV/1:16:53).

Jörn Hesse gehört zu den Stammgästen der Veranstaltung mit Start und Ziel vor der Auetalhalle in Willershausen. „Ich zähle schon gar nicht mehr mit, wie oft ich hier war“, sagte er im Gespräch mit dem LG-Vorsitzenden Volker Denecke. Bei den Frauen siegte die Einbeckerin Agata Krafczyk. Sie benötigte für die landschaftlich reizvolle, mit ihren Steigungen aber auch anspruchsvolle Runde durch den Westerhöfer Wald, 1:24:35 Stunden. Ihre Konkurrentinnen Rita Rürup (Oldenburg/1:34:05) auf Platz zwei und Dagmar Ohle (Lauftreff Feierabend Einbeck/1:37:04) distanzierte sie deutlich.

Den Lauf über 9,7 Kilometer gewann Michael Fiess (LAG Wesertal) in 37:11 Minuten. Dahinter folgten Andreas Koschmieder (Einbeck/38:03) und Martin Zaunitzer (Pedo Schweißtechnik Running Team Elvershausen/39:54). Bei den Frauen hatte Aleksandra Koschmieder (Einbeck/45:44) vor den beiden vereinslosen Annika Helbig (49:23) und Kerstin Fricke (50:01) die Nase vorn. Auf beide Langdistanzen gingen je 37 Starter. Angesichts der hohen Temperaturen von rund 30 Grad ein gutes Ergebnis.

Über fünf Kilometer mit 45 Startern landeten die Elvershäuser einen Doppelerfolg. Malte Meyenberg erreichte das Ziel nach 17:36 Minuten knapp vor Mark Thomsen (17:52). Bronze holte Dietmar Sauthoff (Dörrigsen). Bei den Frauen siegte Dania Minde (Küchenstudio Hattorf/21:26) vor Wiebke Möhle (Dörrigsen/ 21:38) und Tanja Hupfeld (LG Göttingen/22:14). (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.