RSC Rotenburgs Duo Phillipent/Radziej auf Platz zwei der Rallye im Erzgebirge

Nur zwei Sekunden fehlten zum Sieg in ihrer Klasse: Manfred Radziej und Steven Philippent vom Rallye-Sportclub Rotenburg. Foto: nh

Rotenburg. In einem dramatischen Duell mussten sich die beiden knapp König/Krajewski beugen.

Bei der 13. ADMV Rallye Grünhain im Erzgebirge war das Team Steven Philippent / Manfred Radziej (Sontra/Rotenburg) vom Rallye-Sport-Club Rotenburg am Start. In der Klasse F 9 (bis 1600 Kubikzentimeter) belegten sie im Peugeot 106 S 16 den hervorragenden zweiten Platz und den 13. Rang im Gesamtklassement.

Mit der Konkurrenz hinter sich lieferten sich das Team König/Krajewski auf Suzuki Swift Sport und das RSC-TDuo Philippent/Radziej ein sehenswertes Duell um den ersten Platz auf den insgesamt sechs Wertungsprüfungen.

Lagen Philippent/Radziej nach den ersten beiden Wertungsprüfungen noch fünf Sekunden hinter dem Suzuki-Team, konnten Sie bereits auf der dritten Prüfung den Abstand auf drei Sekunden verkleinern. Die selektiven Prüfungen lagen dem kleinen Löwen von Steven Philippent offensichtlich. Doch aufgrund der teilweise sehr langen Bergaufpassagen fehlte doch manchmal die nötige Power.

Auf den Wertungsprüfungen vier und fünf unterboten sie ihre Zeiten vom ersten Durchgang der anspruchsvollen Rallye im Erzgebirge noch einmal erheblich.

Allerdings kamen sie dem Suzuki-Team bis zum Ende der Veranstaltung nicht näher. Trotz eines Drehers des später Erstplatzierten und Bestzeit von Philippent/Radziej auf der letzten Wertungsprüfung blieb der Abstand bei rund zwei Sekunden bis zur Zieleinfahrt bestehen.

Die Rotenburger haben nicht nur einen hervorragenden zweiten Platz in ihrer Klasse belegt. Der 13. Gesamtrang unter insgesamt 109 gestarteten Teilnehmern zeigte dem RSC-Team einmal mehr, dass es auch der stärkeren Konkurrenz davonfahren kann. „Manfred und mich hat es sehr gewundert, dass wir im Gesamtfeld so weit vorne liegen“, kommentierte Philippent. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.