Ulrich Drebing dreimal auf dem Treppchen

Geht für den RV 1899 Kassel an den Start: Ulrich Drebing

Hamburg. Der für den RV 1899 Kassel startende Radsportler Ulrich Drebing (AK Masters 4) holte sich am Wochenende bei den Euro Eyes Cyclassics - mit über 20.000 Meldungen Europas größtes Radrennen - den Altersklassensieg in der Langstrecke.

Der Mündener siegte über 155km bei welligem Streckenprofil und böigen Winden in 3:50 Stunden vor Ulrich Schuhmann (Rodenkirchen) und Rainer Kleinfeld (Eilenfeld).

Vor diesem lang ersehnten (und erhofften) Sieg hatte Drebing bereits in Leipzig und Dresden Podestplatzierungen belegt: Platz drei in Leipzig und Platz zwei in Dresden, als er im Skoda Velorace, dem achten Rennen des German Cycling Cups 2016, für die 105km 2:31 Stunden benötigte. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.