Reiten: Jonas Oppermann ist beim M*-Springen in Wiensen nicht zu schlagen

Der Favorit setzt sich durch

Erfolgreiches Paar: Jonas Oppermann entschied mit Star One Del Chirone das M*Springen in Wiensen für sich. Foto: zhp

Wiensen. Jonas Oppermann von der RG Kreiensen-Rittierode ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die Zeitspring-Prüfung der Klasse M* beim Turnier des ländlichen Reit- und Fahrvereins Uslar-Wiensen gewonnen. Mit Star One Del Chirone benötigte er 56,21 Sekunden.

Beim sportlichen Höhepunkt des zweitägigen Turniers verwies er Usama Bella (Alfeld) mit Gladdys April auf den zweiten Platz (56,41 Sekunden). Rang drei ging an Rachel Eileen Werner (Harsum) mit Lanciana (57,52).

Auf den längeren Galoppstrecken offenbarten die Paare den Reiz eines Zeitspringens, bei dem ein Fehler zwar mit vier Sekunden Zeitstrafe geahndet wird, das Paar diesen aber durch Schnelligkeit ausgleichen kann. So erging es auch den Erstplatzierten. Beide machten je einen Fehler, hatten den Parcours aber rasant hinter sich gebracht.

Sieger Jonas Oppermann wollte eigentlich bei dieser Prüfung auch seinen langjährigen Begleiter Le Tricoleur satteln, mit dem er schon viele Erfolge errungen hat. Doch das Pferd lahmte, so dass er es lieber schonte. „Ich hoffe, dass ich mit ihm am nächsten Wochenende das S-Springen in Einbeck reiten kann“, sagte er.

Regen am Sonntag

Die RG Kreiensen-Rittierode hatte auch beim L-Springen gute Karten. Bianca Töpperwien holte mit Fighting Sue nicht nur den ersten Platz mit einem fehlerfreien Ritt in 44,58 Sekunden, sondern belegte mit Plusminus ebenfalls ohne Abwurf (47,72) auch noch den dritten Rang. Dazwischen schob sich ihre Vereinskameradin Joylin Knipping mit Divine Grace mit null Fehlern in 46,04 Sekunden.

Während der erste Turniertag auf der Anlage in Wiensen bei strahlendem Sonnenschein beste Bedingungen bot, litt der Sonntag unter Regen. Das führte zum Bedauern des veranstaltenden Vereins zur Absage des M-Springen mit Stechen, welches der Höhepunkt des zweiten Turniertages werden sollte. (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.