Reiterin aus Braunschweig gewinnt in Einbeck das Finale des Con-Moto-Cups

Boy holt sich den Cup

Platz fünf im Finale: Leonie Jonigkeit auf Ciwaluca. Foto: zhp

Einbeck. Der Con-Moto-Cup der Springreiter geht in diesem Jahr nach Braunschweig. Im Finale der über insgesamt sieben Turniere gehenden Serie beim Dressur- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Einbeck gewann Henrike Sophie Boy (Sportförderung Löwen Classics) mit Saint Salima.

Das Paar legte in der Siegerrunde einen Null-Fehler-Ritt in 44,42 Sekunden hin und war nicht zu schlagen. Die Ehre der heimischen Reiter verteidigte Dirk Klaproth. Der in Rittierode trainierende Sportler, der ebenfalls für die Sportförderung Löwen Classics antritt, kam mit Zalandra auf Rang zwei (0/ 45,14). Bronze ging an Philipp Pavel (Fürstenwald) mit Podolski (4/42,97). Die in Thüdinghausen trainierende Leonie Jonigkeit platzierte sich mit Ciwaluca auf Rang fünf (8/63,80).

Sturz am zweiten Tag

In der sportlich anspruchsvollsten Prüfung des dreitägigen Turniers, ein S**-Springen mit Siegerrunde um den Karl-Ernst-Büchting-Gedächtnispreis, gewann der Thüringer Steffen Montag (RFV Mihla) mit Ballouette du Rouet. Das Paar hatte zwar einen Abwurf, die Zeit von 45,54 Sekunden reichte aber aus, um Dirk Klaproth mit Chiquarina auf Platz zwei zu verweisen (52,32). Auf Rang drei folgte Finja Bormann (RFV Harsum) mit A crazy son of Lavina (12/50,53). In der S*-Prüfung mit Siegerrunde war Frank Plock (Borken) mit Agatha Christy der Sieg nicht zu nehmen (0/40,46). Dahinter platzierte sich Niels von Hirschheydt (RV Hardenberg) gleich zwei Mal. Mit Cargo van de Kapel (0/41,42) holte er Platz zwei, mit Rosalie wurde er zusätzlich noch Dritter (0/42,56).

Ein schwerer Sturz am zweiten Turniertag blieb für die Reiterin glücklicherweise ohne Folgen, er führte aber zu erheblichen Verzögerungen im Zeitplan. (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.