Finale des Con-Moto-Cups in Einbeck – Sportlicher Höhepunkt am Sonntag

Reitsport der Extraklasse

Einer der Favoriten in Einbeck: Dirk Klaproth gehört bei den hochklassigen Springen wie üblich zu den Siegkandidaten. Archivfoto: zhp

Einbeck. Die besten Dressur- und Springreiter der Region geben sich am Wochenende ein Stelldichein in Einbeck. Für das Turnier, welches Freitag um 10.30 Uhr beginnt und Sonntag endet, haben rund 380 Sportler mit 900 Pferden gemeldet. Geplant sind 1200 Starts.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung des Reit- und Fahrvereins Einbeck ist das Finale des Con-Moto-Cups. Für dieses, ein M*-Springen mit Siegerrrunde, mussten sich die Reiter bei diversen Turnieren qualifizieren. Nun wird der Gesamtsieger ermittelt. Los geht es am Samstag um 14 Uhr.

Die Tagesform dürfte entscheiden, welches der über 30 startenden Paare in die auf fünf Paare limitierte Siegerrunde kommt. Zum engeren Kreis der Favoriten gehören der in Rittierode trainierende Dirk Klaproth (Sportförderung Löwen-Classics Braunschweig), Niels von Hirschheydt (Hardenberg) und natürlich Vorjahressieger Söhnke Wenzel (Pegasus Göttingen). Siegchancen könnten auch Laura Ahlborn (Moringen), die in Thüdinghausen trainierende Leonie Jonigkeit und Jonas Oppermann (Kreiensen-Rittierode) haben.

Wenzel hatte im vergangenen Jahr das Kunststück fertig gebracht, sich als Schlechtester die Teilnahme an der Siegerrunde zu sichern. Als erster Starter legte er dann mit einem Null-Fehler-Ritt in 38,28 Sekunden jedoch so gut vor, dass Dirk Klaproth als Zweiter und auch alle anderen das Nachsehen hatten.

S**-Springen am Sonntag

Im Mittelpunkt des Sonntags steht ab 14 Uhr die Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde. Sieht man mal vom Burgturnier ab, ist dies die einzige Prüfung dieser Kategorie, die im Landkreis Northeim angeboten wird. Die Zuschauer dürfen sich auf der Anlage an der Ivenstraße also auf Reitsport der Extraklasse freuen. (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.