Schießen: Melsunger SG setzt sich nach Derbysieg ab – Römersberg weiter auf Titelkurs

Favoritenschreck Wabern

Tom

Schwalm-Eder. Die Melsunger SG hat sich an der Spitze der Oberliga Luftpistole dank eines 3:2-Derbysieges beim SV Verna-Allendorf abgesetzt. Während der Tabellenführer nach dem vierten Erfolg in Serie ein Polster von vier Punkten auf den ersten Verfolger hat, rutschte Verna-Allendorf auf den letzten Tabellenplatz ab.

Dabei war das direkte Duell eine Begegnung auf Augenhöhe. Die Gäste gingen durch Dieter Busch (374:370 gegen Christian Vonholdt) und Robert Flügge (365:362 gegen Peter Dück) in Führung, Norbert Berge (363:362 gegen Jens Horchler) und Sebastian Lotz (364:362 gegen Jürgen Nipkow) sorgten für den Ausgleich. Entscheidend war der Teamvergleich, der mit 1463:1459 Ringen für Melsungen ausfiel.

Zum Favoritenschreck avancierte der Tabellenzweite KKSV Wabern, der beim 3:2 beide Punkte vom SV Willingshain entführte. Überlegen setzten sich in den Einzeln Tom Gagelmann (376:371 gegen Heiko Schrön) und Jochen Köhler (376:371 gegen Markus Pyrek) durch. Dieter Wölling erreichte ein Unentschieden gegen Reiner Weppler (beide 366), sicherte seiner Mannschaft aber den entscheidenden dritten Punkt im letzten Zehnersatz mit 96:94 Ringen. Nur noch Ergebniskosmetik waren so die Niederlagen von Karl-Hermann Hasselmann (352:366 gegen Matthias Axmann) und der Mannschaft im Teamvergleich (1443:1447 Ringe).

In der Gauliga Luftgewehr bleibt der SV Römersberg auf Meisterschaftskurs. Das 3:2-Erfolg im Kreisderby gegen den SV Schönborn war in der dritten Wettkampfrunde der dritte Saisonsieg. Entscheidend waren die beiden Einzelerfolge von Melanie Seitz (382:381 gegen Sina Köhler) und von Stefanie Meyer (367:359 gegen Stephan Hooß) mit insgesamt neun Ringen Vorsprung. Die beiden Gegentreffer erzielten Daniela Hooß (377:375 gegen Andre Hempler) und Torsten Stähling (381:376 gegen Markus Hessler) mit nur sieben Ringen mehr, so dass Römersberg im Teamvergleich mit 1500:1498 Ringen die Nase vorn hatte. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.