Luftpistolenteam feiert 3:2-Sieg gegen Wabern

Fuldataler Schützen obenauf

Kassel. Den einzigen Erfolg der Oberligateams holten die Ihringshäuser Luftpistolenschützen. Der Aufsteiger errang mit 3:2 gegen Wabern den ersten Sieg. Die Treffer erzielten Ernst Steppeler mit 373:353 gegen Dieter Wölling, Sebastian Lensing mit 361:354 gegen Karl-Hermann Hasselmann und die Mannschaft im Teamvergleich mit 1468:1448 Ringen. Dem standen Niederlagen von Klaus Marasus mit 366:371 gegen Tom Gagelmann und von Kai-Uwe Liebehenz mit 368:370 gegen Jochen Köhler gegenüber.

Das Baunataler Luftgewehr-Oberligateam unterlag Meckbach 1:4. Das erste Einzel verlor Mario Lehr gegen Karin Schade mit 392:394. Den Ausgleich besorgte Damian Kontny mit 392:386 gegen Sina Schröder. Marvin Reiting unterlag Annika Peters mit 386:388, Meik Horn verlor gegen Jonas Bolender 385:390, und im Teamvergleich hatte Baunatal mit 1555:1558 Ringen das Nachsehen.

Der SSV Oberzwehren verlor in der Luftgewehr-Oberliga in Obergeis. Lukas Schade gewann das erste Einzel 380:372 gegen Mandy Klee. Auf 2:0 erhöhte Alicia Haberland mit 385:384 gegen Laura Kauer. Jochen Michaelis musste den Anschlusstreffer mit 382:383 gegen Christian Braun und Kevin Meers sogar den Ausgleich zulassen (351:377 gegen Christian Eckhardt). Der Teamvergleich endete 1506:1536. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.