Melsungen glücklicher Derbysieger

Schwalm-Eder. Mit einem 3:2-Erfolg gegen den KKSV Wabern startete die SG Melsungen in die neue Saison der Oberliga Luftpistole.

Dabei hatte Dieter Busch die Bartenwetzer (364:355 gegen Mario Sandmüller) zunächst in Führung gebracht, ehe: Tom Gagelmann (367:363 gegen Robert Flügge) für den Ausgleich sorgte. Danach waren Melsungens Jens Hochler (360:357 gegen Jochen Köhler) und Waberns Karl-Hermann Hasselmann (360:352 gegen Jürgen Nipkow) am Zug, so dass der Teamvergleich entscheiden musste. Der endete allerdings 1439:1439. Entscheidend für den letzten Einzelpunkt waren somit die letzten Zehnerserien aller Schützen. In diesem Vergleich setzte sich Melsungen mit 366:358 Ringen zum ersten Saisonsieg durch.

Aufsteiger SV Verna-Allendorf gab beim 2:3 gegen Hubertus Blankenheim einen etwas unglücklichen Einstand. Die beiden Einzelpunkte im Gastgeberteam errangen Christian Vonholdt (363:358 gegen Beatrix Suck) und Norbert Berge (nach 350:350 gegen Rainer Fey und 92:90 im letzten Zehnersatz). Niederlagen mussten dagegen Peter Dück (357:361 gegen Carsten Herwig), Sebastian Letz (342:359 gegen Andreas Heidt) und die Mannschaft im Teamvergleich (1412:1429 Ringe) einstecken. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.