Aufsteiger überrascht beim 3:2

Schützen des SSV Oberzwehren feiern ersten Sieg in der Luftgewehr-Oberliga

+
Daniel Waßmuth

Kassel. Überraschend errang der SSV Oberzwehren in der vierten Runde der Luftgewehr-Oberliga Nord seinen ersten Sieg.

Der Aufsteiger setzte sich bei der bislang ungeschlagenen Reserve des Bundesligisten Mengshausen 3:2 durch.

Lukas Schade (390:371 gegen Christian Mügge) und Daniel Waßmuth (385:363 gegen Fabian Mangold) gewannen ihr jeweiliges Einzel, Alicia Haberland (381:390 gegen Tim Becker) und Jochen Michaelis (376:391 gegen Nadine Weppler) unterlagen. Im Teamvergleich hatte Oberzwehren mit 1532:1515 Ringen die Nase vorn, bleibt aber Letzter.

Ebenso überraschend verlor der SSV Baunatal II gegen den TSV Obergeis 1:4. Nur Damian Kontny brachte sein Einzel beim 395:386 gegen Laura Kauer durch. Pech hatte Dieter Weber. Der Routinier verlor nach Gleichstand gegen Mandy Klee (beide 379 Ringe) im letzten Zehnersatz mit 90:91. Leer gingen zudem Meik Horn (370:386 gegen Christoph Braun), Marvin Reiting (383:387 gegen Jasmin Spahn) und das Team (1536:1538 Ringe) aus.

Der SV Ihringshausen kam in der Luftpistolen-Oberliga Nord beim 4:1 gegen den SV Verna-Allendorf zum dritten Sieg und ist nach der Vorrunde Zweiter. Klaus Marasus (370:365 gegen Peter Dück), Kai-Uwe Liebehenz (363:351 gegen Norbert Berge), Sebastian Lensing (372:368 gegen Sebastian Lotz) und die Mannschaft (1465:1453 Ringe) behaupteten sich, Ernst Steppeler unterlag mit 360:369 gegen Christian Vonholdt. (zvk) 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.