Generals im Halbfinale gegen die Black Swans

Göttingen. Am kommenden Sonntag (15 Uhr, Maschpark) stehen sich im Playoff-Halbfinale die Göttingen Generals und die Hamburg Black Swans gegenüber.

Nachdem das Rückrundenspiel zwischen den beiden Teams witterungsbedingt abgebrochen und aus der Wertung genommen werden musste, setzten sich die Black Swans am Sonntag gegen die Lübeck Seals durch und sicherten sich so die Playoffteilnahme.

Nun treffen die Generals und die Black Swans erneut aufeinander. Der Sieger zieht in das Finale um den Aufstieg in die Regionalliga ein, der Verlierer geht in die Offseason.

„Für uns ist dieses Spiel die perfekte Gelegenheit, Revanche für den verpatzten Saisonauswärtsstart zu üben“, erläutert Generals-Präsident Philip Arnold: „Wir wollten bereits das Rückrundenspiel dafür nutzen, doch wurde daraus witterungsbedingt nichts. Jetzt geht’s zudem um Alles oder Nichts und das vor heimischem Publikum. So mögen wir das.“

Die Junior Generals verpassten ihrerseits knapp die Playoffteilnahme. Zwar konnten sie am vergangenen Samstag die Hannover Spartans in der Landeshauptstadt mit 30:08 bezwingen, doch sicherten sich die Hannover Grizzlies zuvor mit dem Sieg über die Junior Generals den Direktvergleich und stehen deshalb auf Platz eins der Gruppentabelle. Viele Spieler scheiden altersbedingt aus und finden sich womöglich bereits im Halbfinalspiel als Herrenspieler auf dem Feld wieder. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.