Football: Sonntag Finale der Oberliga Nord 2016

Generals wollen Hamburg einheizen

+
Matthias Schmücker

Göttingen. Durch eine starke Leistung konnten sich die Göttingen Generals mit einem deutlichen 42:13-Sieg gegen die Gäste aus Hamburg durchsetzen.

Nun haben die Generals die Chance, sich am kommenden Sonntag (15 Uhr) im Finale um den Aufstieg zur Regionalliga gegen die Mannschaft der Hamburg Heat („Hitze“) zu beweisen.

Beide Teams haben in der regulären Saison jeweils eine Niederlage gegen die Bremerhaven Seahawks kassiert. Da die Generals allerdings auch eine Niederlage bei den Black Swans einstecken mussten, obliegt den Hamburg Heat das Heimrecht für das Endspiel.

„Anders als in den vergangenen Jahren, haben wir in diesem Jahr eine Kadertiefe, die es uns im Falle des Finalsieges erlauben würde in Regionalliga aufzusteigen“, kommentierte Präsident der Generals, Philip Arnold, die aktuelle Situation.

„Die aktuelle Saison zeigt, dass wir auf hohem Niveau Football spielen. Unser Ziel ist die Regionalliga“, betonte auch Head-Coach Matthias Schmücker.

Einen Liveticker gibt es für alle, die das Team nicht begleiten können, auf der Fanseite auf Facebook. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.