Hofgeismarer Volleyballerinnen siegen gegen die MT Melsungen ungefährdet mit 3:0

Blockfrei-Damen im Aufwind

Hofgeismar. Einen furiosen 3:0-Auswärtssieg fuhr die erste Damenmannschaft des VC Blockfrei Hofgeismar gegen die MT Melsungen in der Kreisliga Nordwest nach Hause.

Die Volleyballerinnen um Zuspielerin Olga Niewiara dominierten durch druckvolle Spielzüge ihren Gegner nach Belieben. Insbesondere die platzierten und stets gefährlichen Angriffe über die Außenpositionen von Reseda Dinkel und Viktoria Schubert führten zu direkten Ballpunkten. In der Mitte ließ indes Lisa Sidon mit gelungenen Blockaktionen und guten Schnellangriffen nichts anbrennen. Auch die Rückkehr von Ilka Grebing als Diagonalspielerin brachte mehr Abwechslung in die Spielzüge.

„Die Fahrt geht eindeutig vorwärts“, freut sich Coach Ralph Niewiara, der die Leistungssteigerung auf die gute Trainingsbeteiligung und den hervorragenden Teamgeist zurückführt. Auch wenn die Konkurrenz aus Vellmar und Eschwege derzeit noch vor Hofgeismar steht, blicken die VC-Spielerinnen weiter nach oben und können mit dieser Leistung in der Rückrunde noch für eine Überraschung im Titelkampf sorgen. (eg/geh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.